zur Navigation springen

Landkreis sammelt ein : Wohin mit den Weihnachtsbäumen?

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Ausgediente Tannenbäume werden ab 16. Januar abgeholt

svz.de von
erstellt am 02.Jan.2017 | 05:30 Uhr

Premiere für den Landkreis: Erstmals seit der Übernahme einiger Entsorgungsbereiche werden bald die ausgedienten Weihnachtsbäume abgeholt. Einwohner des Landkreises können die Bäume an den Wertstoffcontainerplätzen zum Abholen bereitlegen.

Die Bäume werden kompostiert. Deshalb die Bitte des Abfallwirtschaftsbetriebs Ludwigslust-Parchim: „Bitte entfernen Sie das Lametta, da dieses bei der Kompostierung der geschredderten Bäume nicht herausgesiebt werden kann.“

Die Weihnachtsbäume sollen bis spätestens 6 Uhr am Abfuhrtag an den Wertstoffcontainerplätzen liegen. Es werden auch die Wertstoffcontainerplätze in den Ortsteilen der aufgeführten Gemeinden mit angefahren.

• Am Montag, dem 16. Januar beginnt das große Weihnachtsbaumsammeln in der Stadt Parchim und den Ortsteilen an den bekannten Containerstellplätzen.

• Am Denstag, dem 17. Januar folgen Rom, Ziegendorf, Karrenzin, Stolpe, Groß Godems aus dem Amt Parchimer Umland. Ebenfalls an diesem Tag auf der Tour: Siggelkow, Tessenow, Suckow, Marnitz aus dem Amt Eldenburg Lübz.

• Am Donnerstag, dem 19. Januar geht es weiter mit Medow, Diestelow, Neu Poserin, Wendisch Waren, Dobbertin, Langenhagen, Techentin, Mestlin im Amt Goldberg-Mildenitz. Groß Niendorf, Zölkow und Herzberg (Parchimer Umland) sind auch an diesem Tag an der Reihe.

• Am Freitag dem 20. Januar folgen Spornitz, Matzlow, Garwitz, Raduhn, Klinken, Grebbin, Domsühl, OT Severin.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert