Parchim : Wo sehr schnell für immer Schluss war

23-11367808_23-66109656_1416396395.JPG von 17. August 2019, 16:00 Uhr

svz+ Logo
Christa Leverenz (l.) und Regina Klockow am ehemaligen Standort der Tuchfabrik
1 von 3
Christa Leverenz (l.) und Regina Klockow am ehemaligen Standort der Tuchfabrik

Parchim früher – heute, Teil 6: Erinnerungen an Alltag in der Tuchfabrik und ihr Ende

Über das Ende ihres Berufslebens in der Parchimer Tuchfabrik sagt Regina Klockow heute: „Ich habe es geahnt. Zum 31. Dezember 1989 bekam ich meine Kündigung.“ Wie war es möglich, dieses einschneidende Erlebnis vorherzusehen? „Zum Beispiel wurden die Ideen einer Kollegin, die als Designerin gearbeitet hat, schon längere Zeit nicht mehr umgesetzt. Auch d...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite