Parchim : Winter-Grillspaß zum Ferienfinale

Darf auf dem Winterferienkalender im Jugend- und Familienzentrum einfach nicht fehlen: Der Grillspaß.
Darf auf dem Winterferienkalender im Jugend- und Familienzentrum einfach nicht fehlen: Der Grillspaß.

Club am Südring sorgte für viel Abwechslung an den schulfreien Tagen. Sonntag bildschöne Auswertung der Kanutour.

23-13265854_23-78746386_1459441285.JPG von
15. Februar 2018, 21:00 Uhr

Ein verführerischer Duft von frisch gebrutzelten Würstchen hing am frühen Mittwochabend vor dem Eingang zum Club am Südring in der Luft: Im Jugend- und Familienzentrum herrschte Winter-Grillzeit. Während draußen vor der Tür fleißige Grillmeister den Rost bewachten, hatte sich im Mehrgenerationenhaus eine generationsübergreifende Runde an der Tafel versammelt. Viel Appetit auf selbst zubereitete Salate aus Kartoffeln und Nudeln sowie Deftiges vom Grill brachten auch Henry (4), Amilia (8) und Josephine (7) mit. Die (Ferien)Kinder aus Slate verbrachten den Nachmittag gemeinsam mit ihrem Parchimer Opa Manfred Rakow und dessen Lebensgefährtin Marianne sowie Uroma Anni Rakow (89) im Südstadt-Club. Manfred Rakow ist selbst in der Parchimer Südstadt aufgewachsen. Er kann sich noch lebhaft daran erinnern, wie sich dieses Gebäude in der Nachwendezeit zu einer Einrichtung verwandelte, die Jung und Alt gleichermaßen ein Dach für viele Aktivitäten bietet. Dabei ist ihm nicht entgangen, wie viel Schweiß und Kraft der Trägerverein Bürgerkomitee Südstadt in dieses Haus gesteckt hat und immer noch steckt, um es für seine Gäste anziehend zu machen. Seit vielen Jahren ist das Jugend- und Familienzentrum auch eine angesagte Adresse für Schulklassen, die hier regelmäßig im Rahmen des Projektunterrichtes hereinschneien. „Ich bin hier schon zweimal mit meiner Schulklasse zum gesunden Frühstück gewesen“, verrät Amilia.

Die wieder einmal viel zu schnell vergangenen Winterferien klingen am heutigen Freitag ab 15 Uhr im Südring-Club traditionell bei Kaffee, Kakao und Kuchen in gemütlicher Runde aus. Am Sonntag wird nicht nur das Wetter bildschön, sondern auch der Nachmittag im Mehrgenerationenhaus: Ab 15 Uhr können alle Interessenten noch einmal die sommerliche Kanu-Tour durch das Warnowdurchbruchstal mit tollen Fotoimpressionen Revue passieren lassen. Der nächste Termin steht übrigens schon fest, verrät Karin Gruhlke, ehrenamtliche Projektleiterin im Jugend- und Familienzentrum: Für den 18. August 2018 hat sich der Club wieder ein großes Kontingent Boote gesichert. Wer garantiert dabei sein möchte, sollte sich rechtzeitig anmelden, denn die Plätze gehen erfahrungsgemäß schnell weg.

Täglich trudeln derzeit im Südring-Club auch die Anmeldungen für das Frauentagsfrühstück am 8. März ein. Das Interesse an diesem traditionellen gemütlichen Beisammensein (Beginn 10 Uhr) war in den zurückliegenden Jahren so groß, dass zwischen den einzelnen Stühlen kaum noch ein Blatt Papier passte, so dicht wurden sie nebeneinander gestellt. Ingrid Zabel ließ sich am Mittwoch ebenfalls auf die Teilnehmerliste für das Ehren-Frühstück setzen und witzelt: „Ach, wenn die Plätze nicht reichen, würde ich auch stehen oder in der Küche abwaschen.“ Die Süd-städterin engagiert sich an mehreren Ehrenamtsfronten in der Stadt: Im Bürgerkomitee, in der VS-Gruppe ihres Wohngebietes und im Demokratischen Frauenbund.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen