Bürger werden gefragt : Windräder in Karrenzin

dsc_2427

von
06. März 2014, 13:06 Uhr

Drei Investoren haben ihr Interesse bekundet, in Karrenzin Windkraftanlagen zu errichten. „Wir haben beschlossen, nichts ohne die Bürger zu machen“, erklärte Bürgermeisterin Anna Rieck. Es wird eine Einwohnerversammlung durchgeführt, haben die Gemeindevertreter beschlossen. Der Termin ist noch nicht bekannt.

Noch sind die Windkrafteignungsgebiete nicht ausgewiesen, doch die Investoren rechnen derzeit mit zwei Flächen in der Gemeinde Karrenzin, in denen man möglicherweise je vier Windräder bauen könnte. Das eine Gebiet befindet sich von Karrenzin aus in Richtung Barkow, das andere von Herzfeld aus in Richtung Granzin, erklärte Anna Rieck. Die Gemeinde hätte kaum etwas davon, befürchtet die Bürgermeisterin, denn es handele sich um Privatgrundstücke.

Mögliche Investoren versuchen, sich die Flächen zu sichern. „Wir haben die Leute gewarnt, dass niemand einen Vorvertrag macht“, berichtet die Karrenziner Bürgermeistern.

Möglicherweise könnte es auch in Karrenzin wie in der Nachbargemeinde Groß Godems eine Bürgerbefragung zum Thema Windenergie geben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen