Parchim : Wie weiter am Flughafen?

Vor rund einem Jahr wurde bereits ein neuer Tower auf dem Parchimer Flugplatz in Betrieb genommen.
Vor rund einem Jahr wurde bereits ein neuer Tower auf dem Parchimer Flugplatz in Betrieb genommen.

Bauleitverfahren in Arbeit. Frühzeitige Bürgerbeteiligung ab 25. Januar. Infoveranstaltung am 27. Januar

von
19. Januar 2016, 13:35 Uhr

Die Stadtvertreter haben im Herbst vergangenen Jahres mit einem Aufstellungsbeschluss ein Bauleitverfahren zur städtebaulichen Entwicklung des Flughafens Schwerin-Parchim angestoßen (wir berichteten). Damit sind Änderungen mehrerer bestehender Baupläne und auch des Flächennutzungsplanes der Kreisstadt verbunden. Für Aufsehen hat bereits gesorgt, dass der chinesische Investor nicht nur das Flughafengebäude und Betriebsanlagen ausbauen möchte, sondern auch das nördliche Areal spektakulär gestalten will. Dazu gehören ein Luxus-Einkaufszentrum, Hotelangebote, ein Museum und gewerbliche Einrichtungen. Bereits in diesem Jahr könnten asiatische Touristen nach Parchim einfliegen, um hier einzukaufen und angenehme Stunden oder Tage zu verbringen.

So wie im Baugesetz vorgesehen, soll nun auch die Öffentlichkeit möglichst frühzeitig mit den allgemeinen Zielen und dem Zweck der Planung vertraut gemacht werden. Damit bekommt jedermann die Möglichkeit, sich zu den Plänen zu äußern und evtl. Einwende vorzubringen.

Da die Weiterentwicklung des Flughafens auch nach der Privatisierung von großem Interesse für die Stadt und ihre Bürger ist, wird außerdem zu einer Informationsveranstaltung am Mittwoch, dem 27.  Januar ins historische Rathaus eingeladen. Ab 19 Uhr werden im Sitzungssaal (2. Obergeschoss, Raum 312) die Pläne von Experten vorgestellt.

Wo gibt es die Pläne? Einblick im Stadthaus oder per Internet
Ab 25. Januar bis einschließlich 26. Februar liegt die Entwurfsplanung zu den vier Bauleitplanverfahren im Fachbereich Bau- und Stadtentwicklung (Stadthaus, Blutstraße 5, Raum A 110) aus. Dies ist dort Mo bis Mittwoch von 8.30 bis 12 Uhr und von 13.30 bis 16.30 Uhr, Donnerstag von 8.30 bis 12 Uhr und von 13.30 bis 18 Uhr sowie Freitag von 8.30 bis 12 Uhr möglich. Nachdem jetzt auch eine Öffentlichkeitsbeteiligung im Internet von der Stadt Parchim angeboten wird, sind alle Dokumente ab dem 25. Januar auch unter www.parchim.de einsehbar.
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen