Wer muss sich entschuldigen?

von
29. Juli 2014, 14:27 Uhr

„Entschuldigung!“ stammelte eine Parchimerin. Noch in Gedanken war sie aus ihrem Büro gekommen und hätte beinahe einen Radfahrer umgelaufen. Als der sie frech angrinste, wurde ihr bewusst: Der junge Mann fuhr ja gar nicht auf der Straße, sondern auf dem Gehweg. Er hätte sie beinahe umgefahren. Und so wäre eigentlich von ihm zumindest eine Entschuldigung fällig gewesen. Die Parchimerin fragte sich: Wie weit sind wir gekommen, dass wir uns über Radfahrer auf Bürgersteigen nicht einmal mehr wundern?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen