Parchim : Weihnachtswichtel schon voll in Aktion

Dennis (10), Prince (11) und Leon (10) arbeiteten Hand in Hand.  Fotos: Christiane Großmann
1 von 2
Dennis (10), Prince (11) und Leon (10) arbeiteten Hand in Hand. Fotos: Christiane Großmann

Fünftklässler der Fritz-Reuter-Schule fertigten Adventsgestecke für Parchimer Unternehmen DBL Textil-Service Mecklenburg

23-13265854_23-78746386_1459441285.JPG von
30. November 2017, 05:00 Uhr

War das eine Überraschung für die Mitarbeiter der DBL Textil-Service Mecklenburg GmbH, als sie gestern in die Frühstückspause gingen: Quasi über Nacht hatten emsige Weihnachtswichtel die Tische in den Kantinen beider Werke mit hübschen Adventsgestecken gedeckt.

Die Weihnachtswichtel waren in diesem Fall Jungen und Mädchen der Klasse 5b an der Parchimer Fritz-Reuter-Schule mit ihrer Kunstlehrerin Anne Zaske und Klassenlehrerin Marion Schmauder. Sie legten am Vortag in ihrer Schule eine kleine „Sonderschicht“ für das Parchimer Unternehmen ein. Schulsozialarbeiterin Ingrid Weiß hatte bereits rechtzeitig Tannengrün, Steckmasse sowie De-komaterial organisiert, sodass die fleißigen Helfer sich sofort ans Werk machen konnten. Die stellten eindrucksvoll unter Beweis, dass sie als Klasse längst ein eingeschworenes Team sind und Kreativität eine ihrer großen Stärken ist. Paula Henriette Krüger (10) hat Kunst sogar zu ihrem Lieblingsfach gekürt. Leon, Dennis und Kaya fühlten sich beim Adventsbasteln ein bisschen in ihre Zeit an der Grundschule West zurückversetzt. Die drei Jungs, die seit dem Sommer die Orientierungsstufe an der Fritz-Reuter-Schule besuchen, haben ihre damalige Lehrerin Marion Wilzewski in guter Erinnerung behalten. „Sie hat sehr viel mit uns gemacht und wir haben eine Menge von ihr mitbekommen“, sind sich Leon, Dennis und Kaya einig.

Die Fritz-Reuter-Schule und die DBL Textil-ServiceMecklenburg GmbH haben in einem Kooperationsvertrag die Zusammenarbeit zwischen Bildungseinrichtung und Unternehmen besiegelt. Der seit 1990 in Parchim ansässige professionelle Anbieter von textilem Leasing empfiehlt sich vor allem den älteren Schülern, die dabei sind, ihre beruflichen Weichen zu stellen, als Ausbildungsbetrieb sowie Arbeitgeber in der Heimatregion. Im Gegenzug übernehmen Reuterschüler z. B. alljährlich das Anfertigen der Adventsgestecke für die Kantinen. DBL-Verwaltungsleiterin Heidi Reddin bedankte sich im Namen all ihrer Kollegen bei den Fünftklässlern. Alexander Holz (10) bekam gestern garantiert noch ein persönliches Feedback, als seine Mama Feierabend hatte: Sie arbeitet bei DBL.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert