Vorfreude : Weihnachtsstraße in der Lewitz

Die Jungen und Mädchen der Kita „Zwergenburg“ schmückten gestern gemeinsam den Christbaum. Fotos: Wolfried Pätzold
1 von 4
Die Jungen und Mädchen der Kita „Zwergenburg“ schmückten gestern gemeinsam den Christbaum. Fotos: Wolfried Pätzold

Am 2. Advent buntes Markttreiben in Garwitz / Vereine engagieren sich für kulturelles Leben in den Dörfern am Lewitzrand

von
27. November 2014, 15:12 Uhr

Da bekamen die Jungen und Mädchen aus der Kita „Zwergenburg“ große Augen. Als sich gestern Morgen im Saal der Garwitzer Gaststätte „Zur Schleuse“ der Vorhang der Bühne öffnete, bekamen die Kleinen ganz exklusiv zu sehen, was die Gäste am zweiten Advent dort erwartet. Da fährt ein Weihnachtsmann mit seinem Schlitten durch die Märchenwelt und hat natürlich jede Menge Geschenke im Gepäck. Den Zwergenburg-Kindern gefällt schon mal sehr, was Tobias Warncke als Inhaber des Gasthauses auf die Bühne gestellt hat. Die Zwei- bis Sechsjährigen sind aber nicht nur zum Staunen gekommen, sondern wollen selbst tüchtig mithelfen, um den Weihnachtsbaum zünftig zu schmücken. Der stammt aus dem Forst bei Schlieven, ist gut fünf Meter groß und wird mit hunderten Lichtern bestückt. Die Jungen und Mädchen der Kita der Volkssolidarität „Zwergenburg“ haben in den zurückliegenden Tagen fleißig gebastelt, um dem Christbaum ganz nach ihren Vorstellungen zu schmücken. „Das hat allen viel Spaß gemacht und wir freuen uns schon sehr auf den diesjährigen Weihnachtsmarkt unserer Gemeinde“, sagt Kita-Leiterin Antje Fröhlich.

Am Sonntag, 7. Dezember, wird in Garwitz aus der „Straße zur Schleuse“ eine „Weihnachtsstraße“.

Mehr in der Printausgabe und bei ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen