zur Navigation springen
Parchimer Zeitung

16. Dezember 2017 | 18:01 Uhr

Sommerspaß : Wandern auf dem blauen Rennsteig

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Skipper aus nah und fern schätzen Revier zwischen Eldedreieck und Plauer See / Anspruchsvolle Technik hat mitunter ihre Tücken

von
erstellt am 30.Jul.2015 | 10:40 Uhr

Langsam öffnen sich die Schleusentore in Garwitz und geben die Wasserstraße zur Mecklenburgischen Seenplatte frei. Obwohl Uwe Donath als erfahrener Segler über seemännische Erfahrung verfügt, hat er auf dieser Tour durchaus etwas Lampenfieber. Zusammen mit Simone Donath ist er quasi auf Jungfernfahrt. Ihre mehr als 30 Jahre alte Jolle, eine so genannte „Gerlach-Schale“ aus DDR-Zeit, hat die Bootswerft Schubert gründlich aufpoliert. Nun wollen beide einen vierwöchigen Törn über die Elde-Müritz-Wasserstraße unternehmen und sich damit einen Urlaubstraum erfüllen. „Viel hat sich in den vergangenen Jahren in einem der schönsten Wassersportreviere verändert. Inzwischen muss man aber auch die meisten Schleusen selbst bedienen, aber das klappt gut“, meint Simone Donath. Dass nun alles auch etwas langsamer geht, macht den meisten Wassersportfreunden ohnehin nichts aus, schließlich machen sie Urlaub.

Dass sich die Schleusentore und auch einige Brücken wie von Geisterhand öffnen, ist der weit vorangeschrittenen Automatisierung geschuldet. In der Leitzentrale des Wasser- und Schifffahrtsamtes in Parchim laufen an diesem Tag die Fäden bei Doris Deege und Margrit Krause zusammen. Beide haben bereits mehr als 25 Jahre als Schleusenwärterinnen vor Ort gearbeitet, bevor sie nun am Computerbildschirm die Anlagen überwachen und bei Bedarf auch steuern. Zehn Frauen und Männer wechseln sich ab. „Die Technik ist anspruchsvoll und hat mitunter ihre Tücken“, gibt David Borchert als Leiter des Parchimer Außenbereiches zu bedenken.

Mehr in der Printausgabe und bei ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen