Stadtentwicklung : Von starker Kreisstadt profitieren

Wie soll sich die Kreisstadt langfristig entwickeln? Die Meinung der Bürger ist erneut gefragt. Fotos: Wolfried Pätzold
1 von 3
Wie soll sich die Kreisstadt langfristig entwickeln? Die Meinung der Bürger ist erneut gefragt. Fotos: Wolfried Pätzold

Neue Runde in der Stadtentwicklung eingeläutet / Kreisstadt hofft auf Millionenförderung / Anregungen der Bürger gefragt

23-11367994_23-66110653_1416398816.JPG von
16. Juni 2015, 14:09 Uhr

Als die Stadtvertreter am Abend des 25. Februar grünes Licht für das Integrierte Stadtentwicklungskonzept 2015 (ISEK) gegeben hatten, war dies mit der Zusage verbunden, die Bürger auch weiterhin in die Planungen bis ins Jahr 2020 direkt einzubinden. Schon in der kommenden Woche wird zum ersten von drei geplanten Bürgerforen in den Rathauskeller eingeladen. Ein Faltblatt mit den Terminen liegt in vielen Handels- und Dienstleistungseinrichtungen aus. „Das ist keine klassische Anhörung von Bürgern wie sie bei beispielsweise bei der Aufstellung von Bebauungsplänen vorgeschrieben und üblich sind. Diesmal wollen wir in sehr breiter Form hinterfragen, was sich die Bürger für ihr Parchim an Entwicklung für die nächsten Jahre erhoffen“, so der zuständige Ansprechpartner in der Stadtverwaltung Norbert Kreft. Mit „breiter Form“ ist auch der Teilnehmerkreis gemeint.

Mehr in der Printausgabe und bei ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen