Menschen : Vom ZiP-Büro zum Südring-Club

So kennt man Birgit Naxer – immer in Aktion, wie hier bei der Vereinsa(u)ktionswoche im Sommer. Immer in Aktion wird sie auch weiterhin sein – als neue Projektleiterin im Jugend- und Familienzentrum Club am Südring.
So kennt man Birgit Naxer – immer in Aktion, wie hier bei der Vereinsa(u)ktionswoche im Sommer. Immer in Aktion wird sie auch weiterhin sein – als neue Projektleiterin im Jugend- und Familienzentrum Club am Südring.

Birgit Naxer ist seit diesem Monat Projektleiterin im Jugend- und Familienzentrum

23-13265854_23-78746386_1459441285.JPG von
10. November 2015, 16:04 Uhr

14 Jahre lang prägte sie mit Umsicht und Einfühlungsvermögen die Arbeit der Kontakt- und Informationsstelle für Freiwilliges Engagement in Parchim: Birgit Naxer ist die gute Seele im ZiP-Büro. Jetzt beginnt die Diplompädagogin noch einmal etwas Neues: Zum 1. November übernahm die Parchimerin die Projektleitung im Club am Südring, der wie das Projekt „ZiP“ unter Trägerschaft des gemeinnützigen Vereins Bürgerkomitee Südstadt steht. Die Arbeit in der Kontakt- und Informationsstelle, die ja auch maßgeblich in die Adventsmarktvorbereitungen eingebunden ist, werde natürlich nahtlos weitergeführt, versichert Birgit Naxer. Auf der nächsten großen Runde des Ehrenamtes am 23. November im Zinnhaus (Beginn: 17 Uhr) möchte die Ehrenamtskoordinatorin den Staffelstab ganz offiziell an Steffi Schröder weitergeben. Sie ist ebenfalls Parchimerin und arbeitet sich derzeit ein. Birgit Naxer möchte ZiP künftig ehrenamtlich verbunden bleiben. „Dieses Projekt hat mein Leben in den zurückliegenden Jahren sehr geprägt und ist mir persönlich so ans Herz gewachsen. Da kann ich doch nicht einfach einen Schnitt machen kann“, unterstreicht Birgit Naxer.

Ausführlich lesen Sie in der Printausgabe und im E-Paper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen