Natur : Verschwundene Pflanze wieder da

Die Kornrade war seit den 50er Jahren verschwunden (Agrostemma githago L.)
Die Kornrade war seit den 50er Jahren verschwunden (Agrostemma githago L.)

Wie es gelang, die Kornrade am Sonnenberg wieder anzusiedeln

svz.de von
06. August 2014, 16:37 Uhr

Die Kornrade (Agrostemma githago L. ) war früher in Getreidefeldern weit verbreitet, besonders im Wintergetreide. Heute ist sie durch Saatgutreinigung selten geworden. So selten, dass sie kaum einer kennt. Das ging so weit, dass die Kornrade stellenweise lokal völlig verschwunden ist und in der Roten Liste als stark gefährdet (Gefährdungsgrad 2) eingestuft wurde. Naturschützern gelang es jetzt, Kornraden bei Parchim wieder anzusiedeln.

Ausführlich lesen Sie in der Printausgabe und im E-Paper.



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen