zur Navigation springen

Deutliche Mehrheit : Verena Nörenberg-Kolbow neue Bürgermeisterin

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Mestliner wählten Nachfolgerin von Uwe Schultze

Die neue Bürgermeisterin von Mestlin heißt Verena Nörenberg-Kolbow. Sie gewann am Sonntag die Wahl mit deutlicher Mehrheit vor ihrer Gegenkandidatin Claudia Stauß.

Der bisherige Amtsinhaber Uwe Schultze hatte diese Funktion seit 1994 inne und war damit der dienstälteste Bürgermeister im Amt Goldberg-Mildenitz. Aus gesundheitlichen Gründen hatte er vorzeitig das Amt abgegeben. Aufgerufen waren 665 wahlberechtigte Einwohner (bei einer Bürgermeisterwahl darf ab dem Alter von 16 Jahren gewählt werden). Teilgenommen haben 447 Wähler. Davon waren 7 Stimmen ungültig. Das entspricht einer Wahlbeteiligung von 67,22 Prozent. Das vorläufige Ergebnis lautet: Für das Bündnis für Mestlin (BfM) trat Claudia Stauß an. Sie erhielt 89 Stimmen, 2 mehr als bei der Bürgermeisterwahl 2014. Für die Unabhängige Wählergemeinschaft Mestlin (UWM) trat die bisherige 1. stellvertretende Bürgermeisterin Verena Nörenberg-Kolbow an. Sie erhielt 351 Stimmen, 65 mehr als ihre Wählergemeinschaft bei der Bürgermeisterwahl 2014. Neue Bürgermeisterin ist damit Verena Nörenberg-Kolbow

Die Wahl erfolgte für den Rest der laufenden Legislaturperiode bis 2019. Die offizielle Ernennung von Verena Nörenberg-Kolbow zur Bürgermeisterin der Gemeinde erfolgt auf der Gemeindevertretersitzung am 21. September um 19 Uhr in der Begegnungsstätte. Ein Gespräch mit der neuen Bürgermeisterin folgt demnächst.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen