Engagement : Verein will Motor in den Dörfern sein

Erntefeste gehören seit Jahren zum Veranstaltungsprogramm.
1 von 3
Erntefeste gehören seit Jahren zum Veranstaltungsprogramm.

„Kultur Aktiv Alte Elde e.V.“ hat bereits 22 Mitglieder

von
15. Februar 2015, 12:09 Uhr

Als vor rund zwei Jahren über die Eingemeindung in die Kreisstadt diskutiert wurde, stand für viele Dammer und Bewohner der dazugehörenden Dörfer fest, dass damit die kulturellen Traditionen auf jeden Fall erhalten bleiben sollen. „Das macht das Leben auf dem Lande nun einmal aus. Die Dorfgemeinschaft feiert gerne und hält zusammen“, meint Mike Höhle, der mit seiner Familie in Malchow zu Hause ist. Mit der Kommunalwahl im Frühjahr 2014 wurde die Eingemeindung vollzogen. Die überwiegende Mehrheit der Wahlberechtigten in der Gemeinde Damm hatte sich dafür ausgesprochen, künftig im jüngsten Ortsteil der Kreisstadt zu leben. „Bislang läuft alles ziemlich gut“, meint Mike Höhle. Er scharrte Gleichgesinnte um sich, um dem kulturellen und sportlichen Leben in den Dörfern des neuen Ortsteiles einen Impuls zu geben.

Am 29. Januar traf man sich im Dorfgemeinschaftshaus, um den Verein „Kultur Aktiv Alte Ende e.V.“ aus der Taufe zu heben.

Mehr in der Printausgabe und bei ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen