zur Navigation springen

Reagiert : Vandalismus in der Sparkasse hat ungewöhnliche Folgen

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

svz.de von
erstellt am 09.Dez.2015 | 14:28 Uhr

An den 10. Mai 2014 können sich die Mitarbeiter der Sparkasse Parchim-Lübz noch gut erinnern. An diesem Tag hatten sie Musikinteressierte zum Frühlingskonzert eingeladen. Und dann das: Am Vorabend hatten zunächst unbekannte Vandalen im Eingangsbereich gewütet, zwei Geldautomaten beschädigt und die Wände mit rechtsradikalen Parolen beschmiert. „Wir hatten es gerade noch geschafft, vor dem Konzert den Raum provisorisch herzurichten“, sagt Sparkassenvorstand Joachim Ziegler. Auch der Sicherheitstechnik ist es zu verdanken, dass die Polizei einen der drei Täter dingfest machen konnte. Der aus Parchim stammende Mann hatte seine Adresse inzwischen nach Thüringen gewechselt. Vor dem Amtsgericht in Gera wurde ihm der Prozess gemacht. Im Urteil wurde u.a. festgelegt, dass der überführte Täter der Sparkasse Parchim-Lübz Schadenersatz in Höhe von 500 Euro zu zahlen hat. „In drei Raten haben wir das Geld inzwischen bekommen“, so Joachim Ziegler.

Damit war die Geschichte für Joachim Ziegler aber keineswegs abgehakt.

Die ganze Geschichte in der Printausgabe und bei ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen