zur Navigation springen
Parchimer Zeitung

21. November 2017 | 22:31 Uhr

Parchim : Und wer putzt in der Flörkestraße?

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Gemeinsamer Frühjahrsputz am 15. und 16. April. SVZ-Leser kritisieren Sauberkeit in der Stadt. Das Ordnungsamt beklagt geringes Interesse

von
erstellt am 13.Apr.2016 | 21:00 Uhr

„So dreckig war unsere Stadt schon lange nicht mehr“, meint gestern Morgen eine ältere Dame, die am Moltkeplatz mit ihrem Vierbeiner unterwegs ist. Auch am SVZ-Lesertelefon haben Parchimer in den zurückliegenden Tagen immer wieder ihren Unmut über die Sauberkeit in der Kreisstadt geäußert. Ist diese Kritik berechtigt? Schließlich haben wir bereits mehrfach über Frühjahrsputzaktionen berichtet. Da waren Angler, Schüler, der Feuerwehrnachwuchs, Kleingärtner und Dammer Vereinsmitglieder       mit Müllbeutel, Harke und Besen unterwegs. Auf einer Stippvisite durch die Stadt wollten wir es genau wissen.

Dreck so weit das Auge reicht, liegt in der Flörkestraße  und das, wie Anwohner bestätigen, seit Monaten. Es dürfte ziemlich unangenehm werden, die Müllreste aus den ungepflegten Büschen wieder zu entfernen.

Nur wenige hundert Meter entfernt ist die beliebte Skateranlage in der Regimentsvorstadt rundherum ebenfalls „vermüllt“. Das dies noch niemanden auffiel, ist kaum zu glauben.

In der Innenstadt sieht es nicht viel besser aus. Selbst in  der kleinen Parkanlage hinterm Moltkedenkmal fallen Plastebecher, Tüten, Papierreste und zerschlagene Flaschen ins Auge. Ein Mülleimer vis-a-vis der Stadthalle war gestern Morgen  wie fast täglich übervoll und wahrlich keine Zierde für die Stadt.

Auf einem Spaziergang durch die Lange Straße wird man schnell fündig. Der Blick auf den reizvollen Färbergraben wird durch Müll getrübt. Da müssen offensichtlich Profis ran. Hinter Dauer-Bauzäunen an der Ecke Lange Straße/St. Marienstraße lassen sich Müllsäcke füllen.

Übermorgen –so der Aufruf von Stadtpräsidentin, Bürgermeister und Stadtvertreter –soll  nun gemeinsam geputzt werden. „Dabei kann jeder mithelfen und ein Zeichen setzen..., damit Parchim sauberhaft schön ist“, heißt es. Skepsis ist angesagt, ob der Hinweis „organisieren Sie sich in Eigenregie“ funktioniert. „Das Interesse im  Vorfeld war selten so gering“, so Resi Koschel-Bühring als Ansprechpartnerin für die Ausgabe von Müllsäcken in der Stadtverwaltung. Bisher seien nur rund 40 Plastesäcke angefordert worden. Aber bis morgen bleibt ja noch Zeit...

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen