zur Navigation springen

Motorrad-Rundfahrt : Toleranztour startet in Parchim

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Auf Tour für Demokratie und Toleranz: Motorrad-Rundfahrt am 3. Mai durch den Landkreis Ludwigslust-Parchim

von
erstellt am 22.Apr.2014 | 16:43 Uhr

Am Sonnabend, 3. Mai, startet um 10.30 Uhr in der Kreisstadt Parchim die Sternfahrt für Demokratie und Toleranz im Landkreis Ludwigslust-Parchim. Die Veranstalter – der Landkreis und der Motorsportclub Grabow – laden dazu alle Motorradfahrer recht herzlich ein.

Gemeinsam mit Landrat Rolf Christiansen wird Bürgermeister Bernd Rolly die Biker offiziell in der Kreisstadt begrüßen. Der etwa 115 Kilometer lange Rundkurs führt weiter nach Crivitz, Banzkow, Stralendorf und Hagenow bis Ludwigslust.

Viele Zwischenstopps, viele GesprächeBezeichnend für die Sternfahrt ist, schon wegen ihrer Botschaft, immer dort Station zu machen, wo viele Menschen sind. Also zum Beispiel kein Start am Rande der Stadt oder auf der grünen Wiese, sondern dieses Mal wieder auf dem Schuhmarkt in Parchim. Denn für viele Besucher, die nicht mitfahren wollen oder können, ist es jedes Mal ein Erlebnis, so viele Motorräder aus der Nähe sehen zu können.

Unterstützung gibt es vor Ort in Parchim von der Stadtverwaltung und DJ Michael Huhsch, der unter anderem mit Rock- und Popmusik für die entsprechende Stimmung vor dem Start sorgen wird. Mit Beginn des Starts um 10.30 Uhr auf dem Schuhmarkt geht es zum ersten Zwischenstopp nach Crivitz. Nächste Station ist die Gemeinde Banzkow, das Gelände der Freiwilligen Feuerwehr Banzkow (Alter Sportplatz). Hier wird die Ortsfeuerwehr die Mittagsversorgung übernehmen.

Gegen 13 Uhr führt die Tour über Stralendorf nach Hagenow. Vor dem Rathaus in Hagenow wird die Kreistagspräsidentin und Bürgermeisterin der Stadt Hagenow, Gisela Schwarz, die Tourteilnehmer empfangen. Nach dem kurzen Halt geht es weiter zum Zielort, dem Zebef in Ludwigslust, das voraussichtlich gegen 14.45 Uhr erreicht wird. Hier lädt das Zebef zum Kaffeetrinken ein und Mitglieder des Stadtjugendrates und Seniorenbeirates, das Regionalzentrum für demokratische Kultur (RAA) und „Lola für Ludwigslust“ werden verschiedene Projekte zum Thema „Demokratie und Toleranz“ präsentieren.

Erfrischende Getränke stellt Andreas Gercke, Inhaber des Restaurants „Alter Dragoner“ bereit. So haben die Teilnehmer die Möglichkeit, vor oder im Zebef die Tour ausklingen zu lassen.

An der Sternfahrt nehmen jährlich Biker aus ganz Norddeutschland und darüber hinaus teil. Besonders verbunden mit der Tour durch den Südwesten Mecklenburgs sind Motorradfahrer aus dem Partnerkreis Borken im westlichen Münsterland in Nordrhein-Westfalen. Auch in diesem Jahr werden wieder zahlreiche Bikerfreunde aus Borken und Gemen mitfahren. Mitglieder des Motorsportclubs Grabow werden mit den Bikerfreunden traditionell am Vorabend der Rundfahrt einen gemeinsamen Abend gestalten.

Der Grabower Club zeichnet unter anderem für die Streckenplanung verantwortlich und wird zudem die Polizei mit Ordnungskräften unterstützen. Hilfreich ist es, einige wesentliche Regeln der Sternfahrt zu berücksichtigen: Die Teilnahme an der Sternfahrt ist freiwillig und erfolgt auf eigene Gefahr. Die Veranstaltung unterliegt dem Versammlungsgesetz und ist parteiunabhängig. Deshalb müssen während der Stopps die Schutzhelme abgenommen werden.

Den Zeitplan der Tour finden Sie in der Printausgabe und im E-Paper

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen