Parchim : Tochter macht Chauffeur

von
18. Dezember 2018, 07:54 Uhr

Etwas mehr Zeit lassen will sich Arno L. Er war auf der Autobahn 24 bei Hagenow mit seinem flotten BMW mit 169 Stundenkilometern geblitzt worden. Auch ein eigens bestellter Sachverständiger vermochte keinerlei Zweifel an diesem Messergebnis aufkommen lassen. Jetzt sollen in einem zweiten Gutachten die Rohdaten der Messung unter die Lupe genommen werden. Sollten sie die Messung bestätigen und es zu dem drohenden Fahrverbot kommen, will der Betroffene dagegen Rechtsbeschwerde einlegen. Er hofft, dadurch Zeit bis zum 18. Geburtstag seiner Tochter zu gewinnen. Dann möchte er sich drei Monate lang chauffieren lassen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen