zur Navigation springen
Parchimer Zeitung

22. November 2017 | 14:15 Uhr

Flughafen : Terminal wird erweitert

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Anlagenbauer SRK Systems rüstet Parchim mit Gepäcksortieranlagen aus

von
erstellt am 19.Mai.2015 | 09:10 Uhr

970 Quadratmeter groß ist das Terminalgebäude des Flughafen Parchim. Jetzt wird die Abfertigungshalle in Richtung Vorfeld um ca. 3000 Quadratmeter erweitert. Das passiert unter Regie des Architekten Peter Kausch . Die Baugenehmigung liegt vor, das Fundament ist gegossen, nur für die Statik fehlt noch das grüne Licht. Das ehrgeizige Ziel steht: Fertigstellung in diesem Sommer.

Der Anlagenbauer SRK Systems aus dem nordrhein-westfälischen Herdecke rüstet bis Juli den Terminal in Parchim mit zwei neuen Gepäcksortieranlagen aus, bestätigte das Unternehmen. SRK stellt komplette Anlagen für die Beförderung von Gepäckstücken an Flughäfen her und liefert sie alle Welt – nach Skandinavien, Tirana, Bratislawa, Moskau, Turkmenbashi. Auch in Rostock-Laage und Berlin-Schönfeld wird mit Anlagen aus Herdecke das Gepäck der Fluggäste sortiert. Die Anlagen für Parchim seien für 300 Passagiere je Flugzeug konzipiert, erklärte SRK-Sprecher Robert Kleinschmidt. Ende Juli sollen die Sortierer sowohl für abfliegende und ankommende Maschinen mit je 30 bzw. 53 Meter Rundlauf montiert werden und Röntgengeräte in das System integriert sein. Der Auftrag sei zunächst auf die beiden Anlagen begrenzt. Das System biete aber Möglichkeiten der Erweiterung, sagte Kleinschmidt.

Das neue Abfertigungsgebäude für Flugzeuge mit bis zu 300 Passagieren soll dabei laut Flughafen nur ein Provisorium sein. Es gibt Pläne für den Bau eines Terminals auf einer anderen Fläche. Doch hier gibt es derzeit noch Probleme im Zusammenhang mit Altlasten, sprich mit Kerosin im Boden aus einer früheren Nutzung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen