zur Navigation springen

Unfall A 24 bei Stolpe : SUV mit Hänger aufgeschaukelt - drei Autos würfeln über Fahrbahn

vom

Schwerer Unfall auf der A24 bei Stolpe. Ein SUV mit Autoanhäger kommt ins Schlingern - am Ende liegen drei Autos auf der Seite oder kopfüber. Zwei Personen müssen ins Krankenhaus, Vollsperrung.

svz.de von
erstellt am 04.Feb.2017 | 17:15 Uhr

Es ist  kurz vor halb Drei. Reger Verkehr auf der Autobahn A 24 in der Region Parchim. Plötzlich kommt zwischen Raststätte Stolpe und Parkplatz Blievenstorf ein bulliger Toyota Landcruiser mit Pkw-Ladeanhänger ins Schlingern. Nach Zeugenaussagen ist der Fahrer etwa mit Tempo 130 km/h unterwegs. Vermutlich durch das hohe Tempo aufgeschaukelt, gerät das Gespann immer mehr ins Schleudern und überschlägt sich am Ende.

Die beiden Fahrzeuge auf dem Anhänger wirbeln durch die Luft und landeten auf der Seite schlitternd oder auf dem Fahrzeugdach auf der Autobahn. Die Beifahrerin (29) kann von Ersthelfern der Bundespolizei aus Potsdam aus dem Fahrzeug geholt werden. Der Fahrer (52) schafft es, sich selbst zu befreien. Beide müssen zur Sicherheit ins Krankenhaus.

Die A 24 ist für die Erstaufnahme zunächst voll gesperrt, wenig später aber schon wird der Verkehr über den Standstreifen an der Unfallstelle vorbei geführt. Im Einsatz sind unter anderem die Kameraden der freiwilligen Feuerwehren Stolpe, Groß Godems und Parchim.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen