zur Navigation springen

Pflegedienst Klönstuw : Stürmisches Grillfest gefeiert

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Klönstuw der Diakonie-Pflegedienst-Sozialstation ist eine gefragte Adresse der Begegnung. Die Angebotspalette wird noch erweitert

svz.de von
erstellt am 08.Jul.2016 | 10:02 Uhr

Der Wind war zwar sehr, sehr stürmisch, aber das tat dem Elan des „Klönstuw“ – Teams keinen Abbruch. Und so hatten die Mitarbeiterinnen der Diakonie-Pflegedienst-Sozialstation, die am Mittwochnachmittag zum alljährlichen Grillfest geladen hatten, kurzerhand drinnen, im Trockenen und weniger Stürmischen, alles schön für die Gäste hergerichtet. An den hübsch eingedeckten Tafeln gab es Getränke und selbst gemachten Kartoffelsalat, die Steaks und Würstchen dazu kamen direkt draußen vom Grill.

Pflegedienstleiterin Mandy Schramm ließ es sich auch dieses Mal nicht nehmen und hatte zur Begrüßung ein selbstgereimtes Gedicht mitgebracht, das beim Publikum gut ankam. „Der Zulauf an neuen Klienten, die unseren Pflegedienst in Anspruch nehmen und unsere Begegnungsstätte besuchen, nimmt stetig zu“, berichtet Sabrina Teichert, stellvertretende Pflegedienstleiterin. Die regelmäßigen Angebote, wie beispielsweise die Häkelgruppe, das Gedächtnistraining oder das gemeinsame Donnerstagsfrühstück, werden gern genutzt. „Zu uns kommen Menschen, die schon lange und regelmäßig dabei sind, aber auch neu zugezogene Klienten, die auf diese Weise Kontakte finden möchten“, so Sabrina Teichert und sie betont weiter, dass ihr Haus offen für alle Menschen ist, ob jung oder alt, für alle eben, die Begegnung suchen.

Dabei können sie und ihre Kolleginnen sich auch gut vorstellen, einen Treffpunkt für junge Mütter ins Leben zu rufen, auch dafür wären die Räumlichkeiten geeignet. Anja Freimark arbeitet als Ansprechpartnerin für die „Klönstuw“, die in der Rosa-Luxemburg-Straße 8 in der Parchimer Weststadt zu finden ist, und sie erzählt, dass nach der Sommerpause weitere Aktivitäten auf die Besucher warten. Ein Ausflug in die Lewitz ist geplant und auch das gemeinsame Backen in den Wintermonaten sowie die Weihnachtsfeier erfreuen sich großer Beliebtheit. Für viele Menschen, die nicht mehr im Berufsleben stehen, ist dieser Anlaufpunkt ein beliebter Ort, an dem sie stets willkommen und in guter Gesellschaft sind. So wie Roswitha Rath, die an diesem stürmischen Mittwochnachmittag ebenfalls zum Grillfest gekommen ist. „Ich finde es wunderbar hier und ich freue mich, durch die ’Klönstuw’ in Kontakt mit anderen Menschen zu bleiben“, so die Siebenundfünfzigjährige. Das Grillfest besucht sie seit Eröffnung der „Klönstuw“ im März 2013 immer gern. Auch diesmal war sie wieder ganz begeistert, wie toll alle Mitarbeiterinnen den Nachmittag organisiert haben.

„Unser Ziel ist es, im nächsten Jahr noch mehr Angebote und Aktivitäten für unsere Klienten bereitzuhalten“, berichtet Sabrina Teichert und auch, dass aufgrund des wachsenden Pflegebedarfs dringend Personal gebraucht wird. Wer sich vorstellen kann, im Pflegedienst der Diakonie tätig zu sein, der sollte keine Scheu haben, sich zu bewerben. Das gesamte Team freut sich auf neue MitarbeiterInnen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen