Parchim : Stets auf Achse, immer auf Draht

Ein bunter Luftballon-Strauß voller Wünsche der Kinder begleitet Bettina Stüwe auf ihrem künftigen Weg.  Fotos: Christiane Großmann
Ein bunter Luftballon-Strauß voller Wünsche der Kinder begleitet Bettina Stüwe auf ihrem künftigen Weg. Fotos: Christiane Großmann

Bettina Stüwe feierlich aus dem Katholischen Kindergarten „St. Josef“ verabschiedet / Parchimerin übernimmt zum 1. 1. Leitung der Arche

svz.de von
22. Dezember 2015, 15:54 Uhr

Geschätzt von den Kollegen, geliebt von den Kindern: Mit ihrem großen Herzen, ihrem festen Glauben und ihrem außerordentlichen Engagement, das weit über ihr berufliches Tätigkeitsfeld hinausgeht, hat Bettina Stüwe über einen langen Zeitraum den Kindergarten „St. Josef“ mit geprägt. Bereits seit 1993 fühlte sie sich der Katholischen Einrichtung verbunden, in den zurückliegenden 17 Jahren war sie dort als Erzieherin tätig, viele Jahre davon auch die rechte Hand der Leiterin Andrea Eichwald. „Es war schon seit meinem 13. Lebensjahr mein Traum, auf dem Vogelsang arbeiten zu dürfen“, bekennt Bettina Stüwe. Ihren Traumberuf ergreifen konnte sie damals jedoch nur über Umwege. Zum 1. Januar stellt sich die Parchimerin nun mit 45 Jahren noch einmal einer neuen beruflichen Herausforderung: Die Mutter zweier erwachsener Kinder übernimmt die Leitung des Diakonie-Kindergartens „Die Arche“ in der Eldestadt.

Ausführlich lesen Sie in der Printausgabe und im E-Paper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen