Parchim : Stadt investiert weiter in Ausstattung ihrer Wehr

Karl-Heinz Sauerbaum (l.) und Andy Gerschinski mit dem neuen Eisretter.
Karl-Heinz Sauerbaum (l.) und Andy Gerschinski mit dem neuen Eisretter.

Eisretter kann auch bei Badeunfällen eingesetzt werden / Noch besser für Kampf gegen Waldbrände gerüstet

von
05. Februar 2014, 08:39 Uhr

In Sachen Ausrüstung und Einsatztechnik konnte die Ausstattung der Freiwilligen Feuerwehr Parchim im vergangenen Jahr weiter optimiert werden. Das teilte Wehrleiter Bernd Schröder auf der kürzlich stattgefundenen Jahreshauptversammlung mit. So wurden Führungsmittel für den Einsatzleitwagen beschafft, um eine effektivere Einsatzführung bei besonders schwierig zu bewältigenden Ereignissen (Großfeuer, eingestürzte Gebäude etc.) zu gewährleisten. Außerdem komplettiert seit einigen Monaten ein so genannter Eisretter die Ausrüstung, der am Freitag vergangener Woche erstmals auf dem Wockersee zum Einsatz kam.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Printausgabe und als E-Paper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen