Parchim : Sportplatz besteht 90 Jahre

Während der Bauarbeiten steht der Jahnplatz weiterhin für den Schulsport und Trainingsbetrieb zur Verfügung. Diese Aufnahme entstand vor wenigen Tagen am 10. Juni.
Während der Bauarbeiten steht der Jahnplatz weiterhin für den Schulsport und Trainingsbetrieb zur Verfügung. Diese Aufnahme entstand vor wenigen Tagen am 10. Juni.

Anlage damals auf Lehmkuhle errichtet. Neues Funktionsgebäude wächst sichtbar

von
22. Juni 2016, 05:00 Uhr

Vier Wochen nach der feierlichen Grundsteinlegung hat das neue Funktionsgebäude auf dem Parchimer Jahnsportplatz bei laufendem Schulsport und Trainingsbetrieb seine festen Konturen angenommen. Inzwischen ist die Dachkonstruktion so weit errichtet, dass voraussichtlich am Freitag dieser Woche die Richtkrone aufgesetzt wird.

Im Februar 2017 soll der Ersatzneubau (Investitionsvolumen: rund 780 000 Euro) den künftigen Nutzern zur Verfügung stehen. Die Außenanlage hatte übrigens am gestrigen Dienstag genau 90 Jahre auf dem Buckel, was man ihr nach aufwändigen Sanierungsmaßnahmen in jüngerer Vergangenheit keine Spur ansieht. Laut Parchimer Wörterbuch ist der Jahnsportplatz am 21. Juni 1926 als neuer Turnplatz des MTV von 1862 eingeweiht worden. Dass er seinerzeit auf einer brach liegenden Sumpffläche errichtet worden ist, machte ihn später ungewollt legendär: Der Sportplatz mit dem problematischen Untergrund war in einschlägigen Fußballerkreisen als fürchterlicher Acker verschrien. Das änderte sich zur Jahrtausendwende, als der Naturrasen gegen Kunstrasen getauscht wurde.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen