zur Navigation springen

Kommunalwahl : Spornitz stolz auf 630 Arbeitsplätze

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Bürgermeister Dieter Eggert (CDU) will Arbeit fortsetzen / 25 Bewerber für zehn Sitze in der neuen Gemeindevertretung

svz.de von
erstellt am 14.Mai.2014 | 12:54 Uhr

Als der junge Bäckermeister Dieter Eggert im Frühjahr 1994 zum ersten Mal bei einer Kommunalwahl in Spornitz antrat, gehörte er seinerzeit zu den jüngsten Bürgermeistern der Region. „Ich war voller Tatendrang und hatte großen Respekt vor dieser Aufgabe“, erinnert sich der inzwischen 52-Jährige noch sehr genau. Zwanzig Jahre sind ins Land gegangen und für Dieter Eggert hat sich eins nicht geändert: „Die Arbeit in der Kommunalpolitik macht mir nach wie vor großen Spaß. Nur so kann man auch etwas für seine Mitbürger bewegen“, meint der engagierte Christdemokrat. In den zurückliegenden Wochen habe er viel Zuspruch bekommen, eine fünfte Amtszeit anzustreben.

Die Gemeinde Spornitz mit rund 1400 Einwohnern – zu der auch die Dörfer Dütschow, Steinbeck und Primank gehören – hat eine herausragende Wirtschaftsbedeutung für die ländliche Region. Die Agrar-Produkte e.G. ist mit einer Wirtschaftsfläche von rund 7000 Hektar der größte Landwirtschaftsbetrieb Deutschlands. „Darüber hinaus sind in unserer Gemeinde 122 Firmen tätig. Die bieten mehr als 630 Arbeitsplätze an. Das ist ein stabiles Rückgrat und macht natürlich auch den Bürgermeister stolz“, sagt Dieter Eggert. In Kürze wird eine Carport-Firma neue Jobs schaffen.

Mehr in der Printausgabe und ePaper.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen