zur Navigation springen

Parchim : Spezialitäten aus Wild heiß begehrt

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Fleischermeister Axel Pöcker vermarktet seit vielen Jahren Wildbret aus dem eigenen Jagdrevier / Nachfrage vor dem Fest besonders groß

svz.de von
erstellt am 15.Dez.2015 | 15:32 Uhr

Während die einen auf knusprige Gans als Weihnachtsmenü schwören, kommt bei anderen ein zarter Rehbraten auf die Festtafel: Bei den Kunden von Axel Pöcker stehen in diesen Wochen wieder Wild und Wildwurstwaren besonders hoch im Kurs. Der Fleischermeister vermarktet bereits seit vielen Jahren heimisches Wild – zum einen von ihm selbst erlegt im eigenen Jagdrevier bei Herzfeld. Um den Bedarf decken zu können, hat er außerdem einen Exklusiv-Liefervertrag mit der Parchimer Stadtforst.

Alle Jahre wieder zum Ende der Schonzeit ist der Heißhunger der vielen (Stamm)Kunden auf heimisches Wild groß, weiß Axel Pöcker aus langjähriger Erfahrung. Der Meister seines Fachs und passionierte Weidmann bietet in der Saison zwischen September und Januar als Hauptwildarten Reh, Wildschwein und Rotwild an.

Ausführlich lesen Sie in der Printausgabe und im E-Paper.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen