zur Navigation springen

150. Geburtstag : Spaziergang mit Rudolf Tarnow

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Plattdeutscher Schriftsteller vor 150 Jahren in Parchim geboren / Wolfgang Westphal hält Erinnerung als Stadtführer wach

von
erstellt am 24.Jan.2017 | 15:26 Uhr

Hellgrauer Anzug, uriger Hut, roter Pullover, Schärpe und Schirm sind längst das Markenzeichen von Wolfgang Westphal. Regelmäßig schlüpft der Stadtführer aus Leidenschaft in dieses Kostüm, um als Rudolf Tarnow Gästen der Kreisstadt und Einheimischen Parchims Geschichte auf eine ganz persönliche Art und Weise näher zu bringen. Das Jahr 2017 ist für das langjährige Heimatbundmitglied Wolfgang Westphal ein ganz besonderes. Der niederdeutsche Schriftsteller Rudolf Tarnow wurde schließlich vor 150 Jahren, am 25. Februar 1867, in Parchim geboren.

„Seine Kindheit verlebte er in der Straße ,Auf dem Sassenhagen 51’. Dort erinnert eine Tafel an den berühmten Sohn der Stadt“, sagt Wolfgang Westphal und steuert bei seinen historischen Stadtrundgängen diesen Ort stets auch an.

Mehr in der Printausgabe und bei ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen