Parchim : Sonne lacht: Pütt kann Kreibohm

Wo ist der echte Stefan Kreibohm? In der Mitte, der gebürtige Parchimer war zu Besuch bei seiner Mutter. Fotos: Zenker, Mitzlaff
1 von 3
Wo ist der echte Stefan Kreibohm? In der Mitte, der gebürtige Parchimer war zu Besuch bei seiner Mutter. Foto: Zenker

Parchimer gewinnen Stadtwette bei NDR-Sommertour und verkleiden sich als Wetterexperte Stefan Kreibohm

von
03. September 2017, 21:00 Uhr

Sooo viele Doppelgänger hat wohl auch Mecklenburg-Vorpommerns bekanntester Wettermann noch nicht gesehen. Stefan Kreibohm, gebürtiger Parchimer, stand sicher gern Pate bei der Wette zum Abschluss der NDR-Sommertour am Sonnabend auf dem Festplatz in der Bergstraße. Mindestens 50 Parchimer sollten sich als Stefan Kreibohm verkleiden.

Puschelmikrofon und Brille waren ein Muss. Es klappte: Frau und Mann, Mädchen und Junge und natürlich Bürgermeister Dirk Flörke nahmen die Wette an – und gewannen. Der NDR hörte bei 60 mit dem Zählen auf. Über die gewonnenen 1000 Euro kann sich Parchims Jugend freuen.

Das Geld geht an den Verein Jugend aus Parchim. Seit 19 Jahren leitet Thilo Beyer jap. Jugendliche ab 14 Jahren können mit Zustimmung ihrer Eltern in den Jugendverein jap e.V. eintreten. Sie leiten selbstständig das Jugendcafé und die Küche im Haus der Jugend Parchim. Auch organisiert der Verein das im Sommer stattfindende Zeltlager in Zislow, das im Winter stattfindende Skilager in Südtirol, sowie die in den Sommerferien im Rahmen der Pütter-Ferien-Hits stattfindenden Tagesferienlager, welche über das Haus der Jugend Parchim angeboten werden. Für den Wettgewinn sollen neue Zelte angeschafft werden.

Monika Muth von der NDR-Direktion freute sich: „Es waren den gesamten Abend über etwa 17 000 Besucher auf dem Festplatz. Wir freuen uns sehr, dass die Besucher trotz kühler, aber trockener Witterung viel Spaß mit Marquess und Silly hatten.“ Silly-Sängerin Anna Loos hatte bereits am Nachmittag das Parchimer Leben im Eiscafé Kroll genossen. Hier beglich Frühaufsteher-Moderatorin Susanne Grön am Sonntag ihre Wettschuld und servierte Eiskugeln. Eine ruhige Stunde wurde es nicht. Die Schlange der Eis-Leckermäuler reichte weit über den Schuhmarkt. Am Abend zuvor hatte die Moderatorin die Einladung ausgesprochen: „Da gibt es echt leckeres Eis.“ Eismacher André Ahrens und sein Team tragen immerhin den Titel beste Eisdiele des Landes. Das Portionieren erfordert doch einige Kraft, gab Susanne Grön gut gelaunt zu.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen