zur Navigation springen

Apachen-Live-Show : Sommerfest auf indianisch

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Kinder aus der Kita „Spielland - Anne Frank“ in Parchim feiern mit Wolfgang Kring

Hinter der ohnehin stets für Kinder, Kollegen und Eltern offen stehenden Bürotür von Kita-Leiterin Nadine Wickborn herrscht in diesen Tagen noch mehr Betrieb, denn große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Im Kindergarten „Spielland – Anne Frank“ in Parchim steigt am 15. Juli ein großes Indianerfest, die Vorbereitungen erreichen nun ihr Finale. „Wir sind alle schon total aufgeregt und voller Vorfreude“, beschreibt Nadine Wickborn die Stimmung in der Kita in Trägerschaft der Volkssolidarität.

Los geht es um 14.30 Uhr mit einem von den Kindern gestalteten Programm. Nachdem sich alle Gäste, darunter bestimmt wieder ehemalige Kinder der Einrichtung, am Kuchenbasar tüchtig gestärkt haben, steigt eine Show mit Wolfgang Kring, der sich als „Chefindianer“ von Mecklenburg-Vorpommern und Erfinder der Apachen-Live-Show auf der Naturbühne in Neu Damerow eine riesige Fangemeinde erobert hat. Für Kurzweil sorgen außerdem Spiel- und Aktionsstände. An der Tombola gibt es indianische Preise passend zum Sommerfest-Motto zu gewinnen. Der Erlös des Tages bringt die Jungen und Mädchen wieder ein Stückchen ihrem großen Traum näher: Sie wünschen sich nämlich ein Baumhaus und hoffen darauf, dass sich noch Firmen oder Privatleute finden, die dieses Projekt mit einer Spende voranbringen möchten.

In bester Feierlaune sind bereits die künftigen Abc-Schützen aus dem Spielland: Sie begingen bereits vor wenigen Tagen ihr Abschlussfest und haben sich dafür als Rahmen den Lernort Natur gewählt: Gemeinsam mit der Revierjägerin und „Lernort Natur“-Expertin Anja Blank verbrachten sie spannende Stunden auf dem Jägerlehrhof des Landesjagdverbandes in Damm/Malchow - ein Erlebnis, an dem auch die Eltern ihre helle Freude hatten.

zur Startseite

von
erstellt am 05.Jul.2016 | 00:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen