zur Navigation springen
Parchimer Zeitung

17. Oktober 2017 | 15:26 Uhr

Chor : Singen soll vor allem Freude machen

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Chor „Gospel & more“ vor fünf Jahren gegründet / Auftritte in der Region und im Rheinland

„Oh happy day!“ Vor fünf Jahren gründete sich im Marnitzer Pfarrhaus der Chor „Gospel & more“. Sein Name ist bis heute Programm. Der Aufruf von Pastor Konrad Kloss hatte sogleich Erfolg. „Ich hatte den Willen, einen Chor zu gründen, und Bettina Gutsche das Talent, ihn zu führen.“ Nach ein paar gemeinsamen Treffen wussten beide, was sie nicht wollten. „Ein reiner Kirchenchor kam für mich nicht infrage“, erinnerte sich Bettina Gutsche, musikalische Leiterin und Dirigentin. Der Chor sollte zwar durchaus geistliche Lieder singen, aber frei in der Wahl seines Repertoires sein, das Singen sollte Freude machen – also wurden hauptsächlich Gospels in das Programm aufgenommen. Zur ersten Probe kamen gleich ein Dutzend Sängerinnen und Sänger – „etwas fremdelnd, aber neugierig“. Seitdem hat sich der Chor auf mehr als 30 Mitglieder verstärkt, davon acht Männer. Also wird vierstimmig gesungen – Alt, Tenor, Bass und Sopran. „Marnitzer Montagssänger“ nannte sich die Formation anfangs, weil immer alle zwei Wochen am Montag ab 19.15 Uhr im Bürgerhaus geprobt wird.

Ausführlich lesen Sie in der Printausgabe und im E-Paper.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen