zur Navigation springen
Parchimer Zeitung

17. Dezember 2017 | 22:41 Uhr

Rusch : Selbstgemachtes lockt in die Lewitz

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Im Garten der Töpferei von Silwia Barke-Demba in Rusch fand am Wochenende die siebente Auflage von RosenLust statt

von
erstellt am 19.Jul.2015 | 15:43 Uhr

„Es ist gemütlich. Man kennt sich, man kommt mit Kunden ins Gespräch.“ Das alles zählt für Christine Gabler von der Kerzenscheune in Groß Laasch. Bereits zum 7. Mal ist sie mit ihren selbst gemachten Produkten beim Markt „RosenLust“ in Rusch präsent. Damit ist sie bisher bei jedem dieser Märkte dabei, die im Garten der Töpferei des BlueMangoHauses stattfinden.

Es herrscht eine ruhige und entspannte Atmosphäre. Nichts zu spüren ist an diesem Sonnabend von der Hektik bei der Vorbereitung des Marktes, für den sich die Keramikerin Silwia Barke-Demba engagiert. Die Ruhe sei gewollt, erklärt sie. „Dass man in schöner Atmosphäre etwas kaufen kann.“

Als Silwia Barke-Demba zusammen mit anderen Frauen vor sieben Jahren RosenLust ins Leben rief, ging es eigentlich weniger um die Blumen. Es drehte sich um die „Rosen Mecklenburgs“, wie sie erklärt. Gemeint sind die Frauen. In Rusch präsentierten sich einige, die sich eine neue Existenz aufgebaut hatten. Der Markt sollte helfen, sich bekannt zu machen.

Heute gehören die Männer genauso zu den Ausstellern wie die Frauen. Und die Rose als Blume ist immer stärker präsent. Silwia Barke-Demba malt dieses Motiv häufiger als früher auf ihre Keramiken. Und Heinz Wießler aus Bremen ist bereits zum wiederholten Mal mit seinen Rosenstöcken präsent.

Ausführlich lesen Sie in der Printausgabe und im E-Paper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen