Menschen : Sein Leben auf dem Bau erzählt

Hans Goertz war 48 Jahre auf dem Bau tätig und hat nun seine Erinnerungen aufgeschrieben.
Hans Goertz war 48 Jahre auf dem Bau tätig und hat nun seine Erinnerungen aufgeschrieben.

Parchim liest: Hans Goertz hat seine Erinnerungen aufgeschrieben und ist am Montag zu Gast im „Papillon“

svz.de von
20. November 2015, 14:52 Uhr

Wer weiß, wenn Bekannte ihn nicht immer wieder dazu ermuntert hätten, dann wäre es vielleicht gar nicht zu diesem Buch gekommen. Im vergangenen Jahr machte sich Hans Goertz aus Parchim daran, sein Leben aufzuschreiben, wobei er in erster Linie sein Arbeitsleben auf dem Bau, davon viele Jahre als Bauleiter, Revue passieren ließ. Er war schon dabei, als der Niederländer Hof in Schwerin gebaut wurde und als Anfang der 1970er in Berlin Wohnresidenzen für Angehörige der französischen und englischen Botschaft entstanden. Allein über seine Berliner Baustellen könnte er wohl ein eigenes Buch schreiben, das noch einmal 145 Seiten füllen würde. Das Beeindruckende ist, dass der inzwischen 85-Jährige seine Erinnerungen ausschließlich aus dem eigenen Gedächtnis wachgerufen hat. Als Gedankenstütze zog er ab und zu mal seinen Sozialversicherungsausweis aus DDR-Zeiten zu Rate, in den man bekanntlich jedes Beschäftigungsverhältnis akribisch eintragen lassen musste.

Am Montag kommender Woche, 23. November, ist Hans Goertz auf Einladung zu Gast im Papillon. Das gediegene Restaurant mit Weinbar in der Innenstadt beteiligt sich zum ersten Mal an „Parchim liest.“ Um 19 Uhr geht es los.

Ausführlich lesen Sie in der Printausgabe und im E-Paper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen