Domsühl : Schule wird am Streiktag schick gemacht

Tessa, Jennifer und Gina im Einsatz
Tessa, Jennifer und Gina im Einsatz

Am Freitag waren an der Domsühler Grundschule Frühjahrsputz, Malen und Spielen statt Unterricht angesagt

23-11368066_23-66107911_1416392282.JPG von
06. März 2015, 16:06 Uhr

Tessa, Jennifer und Gina wischten die Fensterbretter ab und gossen Blumen. Am Freitag waren an der Domsühler Grundschule Frühjahrsputz, Malen und Spielen statt Unterricht angesagt. Am Tag, an dem in Mecklenburg die Lehrer streikten, kamen 13 Kinder in die Schule und wurden betreut.

Wie Schulleiterin Petra Groß sagt, bewegen sie persönlich bei diesem Arbeitskampf weniger die Prozente. Vielmehr berührt sie, dass junge Lehrer gebraucht werden und dass eine vernünftige Altersregelung für die älteren gefunden wird. Ein anderes Thema ist die Eingruppierung. Die Schere zwischen dem, was ein Grundschullehrer verdient, und den Gehältern an weiterbildenden Schulen ist größer geworden. Petra Groß findet das nicht gerecht: „Wir leisten Aufbauarbeit in der Grundschule.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen