Domsühl : Schule trifft Landschaftsgärtner

Mit einer Urkunde kamen Marianne Grimm, Tom Reinhardt, Danni Domke und Jonas Lentz von der Bundesgartenschau zurück.
Mit einer Urkunde kamen Marianne Grimm, Tom Reinhardt, Danni Domke und Jonas Lentz von der Bundesgartenschau zurück.

Domsühler Eldetalschule Landessieger im Wettbewerb / Wohlfühlfaktor der Schüler überzeugt Jury

svz.de von
12. Mai 2015, 16:06 Uhr

Beim Wettbewerb „Schule trifft Landschaftsgärtner“ des Fachverbandes für Garten-, Landschafts- und Sportstättenbau errang die Domsühler Eldetalschule den Landessieg und durfte am Bundesentscheid teilnehmen. Grundlage dafür war, den eigenen Schulhof gärtnerisch zu gestalten und einen Gartenbaubetrieb mitsamt Auszubildendem für einen Vortrag einzuladen.

Bei Umfragen hatte die Regionalschule von ihren Schülern beim Wohlfühlfaktor stets gute Bewertungen bekommen – ausgenommen für den Schulhof. „Diese Fläche war eine schmucklose Sand-, Stein- und Asphalt-Wüste“, sprach Marianne Grimm vielen Schülern aus dem Herzen. Die Lösung: Klettergerüst, Basketballkorb und Tischtennisplatte sollen die Bewegungsmöglichkeiten auf dem Schulhof erweitern, blühende Pflanzen und Blumen als Farbtupfer Auge und Herz erfreuen, Sitzgelegenheiten zu Verschnaufpausen einladen. In Eigenhilfe wurden inzwischen etliche Pflanzbeete angelegt, Bänke und Nistkästen aufgebaut, reichlich Farbe verstrichen und Fabian Vogel als Juniorchef eines Lübzer Fachbetriebs mitsamt seinem Auszubildenden Marcus Lembcke eingeladen.

Ausführlich lesen Sie in der Printausgabe und im E-Paper

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen