zur Navigation springen
Parchimer Zeitung

20. November 2017 | 03:22 Uhr

Schüsse vor dem Penny-Markt

vom

svz.de von
erstellt am 09.Mär.2012 | 07:38 Uhr

Parchim | Mit Schüssen hat ein Räuber in Parchim einen mutigen Helfer bedroht und sich damit den Fluchtweg frei gemacht. Insgesamt vier Täter waren zuvor am Donnerstag kurz vor 20 Uhr im Penny-Markt in der Parchimer Weststadt durch ihr verdächtiges Verhalten aufgefallen. So versteckten sich die Männer beispielsweise hinter Regalen.

Verkäuferin leicht verletzt

Mit ihrem merkwürdigen Benehmen kurz vor Ladenschluss zogen sie die Aufmerksamkeit des Verkaufspersonals auf sich. Als eine Verkäuferin schließlich beobachtete, wie einer der Männer mehrere Schachteln Zigaretten aus einem Stand an der Kasse zog und sich mit seiner Beute aus dem Staub machen wollte, stellte sie sich ihm in den Weg.

Bei dem dann folgenden Handgemenge schubste der Räuber die Frau brutal zur Seite. Dabei wurde sie leicht verletzt, zog sich leichte Schürfwunden zu. Die drei übrigen Männer waren schon auf den Parkplatz gelaufen.

Der vierte Mann lief hinterher, verlor aber die Zigarettenschachteln. Das ganze Geschehen wurde von einem 65-jährigen Kunden beobachtet. Der Mann stellte sich geistesgegenwärtig dem flüchtenden Täter in den Weg. Die drei Mittäter beobachteten dass, beschimpften den Mann und bedrängten ihn, ihren Komplizen freizulassen. Der zog plötzlich eine Pistole und schoss in die Luft, worauf der Mann ihn losließ und selbst Schutz suchte.

"Der Zeuge handelte durchaus couragiert. Doch als dieser selbst mit einer Pistole bedroht wurde, ließ er los und brachte sich nicht weiter in Gefahr", sagte Klaus Wiechmann von der Polizeiinspektion Ludwigslust gestern.

Alle vier Täter konnten zwar flüchten, doch es liegt eine Personenbeschreibung vor. So sind alle vier Personen männlich und etwa Anfang bis Mitte 20 Jahre alt. Der Haupttäter ist etwa 1,80 Meter groß, kräftig gebaut, hat aber eine untersetzte Figur. Er trug eine dunkle Jacke sowie Hose und die Kapuze hatte er tief ins Gesicht gezogen.

Polizei sucht dringend Zeugen

Der zweite Täter trug eine schwarz/grau karierte Jacke und ein helles Basecape. Die Polizei sucht dringend weitere Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Angaben zu den flüchtigen vier Personen geben können. Hinweise an die Polizei in Parchim unter Telefon 03871 / 6000. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen räuberischen Diebstahls.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen