Schwerin/Parchim : Schüler erfolgreich

Die Teilnehmerinnen der Kreismusikschule nach der Urkundenübergabe. Krankheitsbedingt fehlt Philipp Stein.
Die Teilnehmerinnen der Kreismusikschule nach der Urkundenübergabe. Krankheitsbedingt fehlt Philipp Stein.

Blockflötentrio der Kreismusikschule erreicht Höchstpunktzahl bei Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“

von
01. Februar 2020, 05:00 Uhr

Furios endete aus Sicht des Landkreises Ludwigslust-Parchim kürzlich der Regionalwettbewerb von „Jugend musiziert“ im Schweriner Friedericianum. Im Preisträgerkonzert musizierten die besten Solisten und Ensembles aus den jeweiligen Kategorien vor dem vollbesetzten Saal in beeindruckender und mitreißender Weise. Darunter auch das große Blockflötentrio von Lehrerin Bianka Schubert. Die Spannung der Wertungsspiele vor den Juroren hatte sich aufgelöst und das Publikum ging mit der Musik voll mit und sorgte für eine begeisterte Stimmung. In seiner Ansprache würdigte Bernd Nottebaum, erster Stellvertreter des Oberbürgermeisters von Schwerin, die Leistungsbereitschaft der Kinder und Jugendlichen sowie die große Unterstützung durch Lehrkräfte, Eltern und Familien. „Das gemeinsame Musizieren schult auch in Toleranz, Offenheit , Demokratie, und das braucht unsere Gesellschaft“, so Nottebaum. Von der Kreismusikschule „Johann Matthias Sperger“ hatten sich Schülerinnen und Schüler in den Kategorien Bläser-Ensemble und Klavier solo gemeinsam mit Privatschülern der beteiligten Lehrerinnen lange und intensiv auf den Wettbewerb vorbereitet. Die beiden weitergeleiteten Blockflötentrios der Altersgruppen II und IV nehmen jetzt die zweite Stufe des Wettbewerbs ins Visier - den Landeswettbewerb, der vom 28. bis 29. März in Ludwigslust stattfinden wird und der die besten musikalischen Kinder und Jugendlichen aus Mecklenburg-Vorpommern zum friedlichen und inspirierenden Wettstreit ruft.

Hintergrund

Die Ergebnisse

> Blockflötentrio in der Altersgruppe (AG) Ib mit Lya Becker, Alena Kollmorgen und Philipp Stein: 23 Punkte, 1. Preis

> Anna Zimmer, Klavier in der AG Ib: 23 Punkte, 1. Preis

> Blockflötentrio in der AG II mit Elisa Marie Taut, Hannah Emilia Taut und Liv Emma Eickhorst: 23 Punkte, 1. Preis

> Blockflötentrio in der AG IV mit Anne Uphaus, Leonie Wassmann und Theresa Zacharias: 25 Punkte, 1. Preis

> Paulina Bahre, Klavier in der AG II: 22 Punkte, 1. Preis;

> Florentine Herrmann, Klavier in der AG IV: 20 Punkte, 2. Preis.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen