zur Navigation springen
Parchimer Zeitung

22. Oktober 2017 | 14:08 Uhr

Suckow : Schritt für Schritt ins kühle Nass

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

ASB-Schwimmexpertin Manuela Moritz bietet individuellen Schwimmunterricht an. Weitere Ferienschwimmkurse gestartet.

von
erstellt am 08.Aug.2017 | 09:00 Uhr

Die Sonne lacht, die Wassertemperatur im Pool liegt bei 28 Grad und eine nette Gastgeberin begrüßt jeden persönlich. Da kommt bei den Jungen und Mädchen, die an diesem Nachmittag mit den Müttern zu Manuela Moritz nach Suckow gekommen sind, Freude auf. Doch Ben (Name geändert) ist zunächst zurückhaltend. Der 10-Jährige wollte wie einige seine Schulkameraden in diesem Sommer in Parchim das Abc des Schwimmens erlernen. Doch es klappte nicht wie erhofft und aus Lust wurde zunehmend Frust. Da kam für ihn das Angebot von Manuela Moritz, die seit einigen Jahren als Schwimmlehrerin des ASB-Kreisverbandes Schwerin-Parchim einen individuellen Kurs anbietet, bei der Wassergewöhnung einen hohen Stellenwert hat, gerade recht. Minuten später ist Ben wie verwandelt und plantscht gelöst im Wasser.

Mika kann es dagegen kaum erwarten. Der Fünfjährige ist eine richtige Wasserratte und taucht hemmungslos. „Für ihn ist Wasser keine Hürde. Wir sind sehr froh, dass es hier eine gute Möglichkeit gibt, schon im Kindergartenalter richtig schwimmen zu lernen“, so seine Mutter Claudia Leonhard.

Der Kurs ist bei Manuela Moritz, die als Top-Schwimmerin beim früheren Sportclub Dynamo so manche Medaille holte, klar strukturiert. Innerhalb von drei Ferienwochen sind die Teilnehmer für jeweils eine Stunde zehn Mal bei ihr. So ist sichergestellt, dass kein Kind überfordert wird und die Ausbildung in kleinen Schritten erfolgen kann. „Wichtig ist, dass es allen Spaß macht“, betont Manuela Moritz.

Zum Auftakt der dritten Ferienwoche hat gestern u.a. ein weiterer ASB-Schwimmkurse im Bad in Garwitz begonnen. Auch in den kommenden Wochen startet hier jeweils am Montag um 9 Uhr die Ausbildung für von Kindern im Alter ab 5 Jahren.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen