zur Navigation springen

Feuerwehrnachwuchs : Schöne Bescherung vor dem Kegeln

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Jugendwehr der Gemeinde Lewitzrand mit 600 Euro überrascht

svz.de von
erstellt am 20.Dez.2015 | 16:22 Uhr

Das war wirklich eine gelungene Überraschung: Als die Mitglieder der Jugendfeuerwehr der Gemeinde Lewitzrand am Freitag schon startklar für den Kegelausflug nach Parchim bereit standen, bekamen sie „unangemeldeten“ Besuch. Bürgermeister Wolfgang Hilpert und Werner Kautz vom gleichnamigen Ingenieurbüro schauten bei den Nachwuchskameraden am Raduhner Gerätehaus vorbei – in der Hand hatten sie einen großen Scheck. Der in Parchim ansässige Unternehmer unterstützt die wichtige und engagierte Nachwuchsarbeit der Jugendfeuerwehr mit einer Spende in Höhe von 500 Euro. Bürgermeister Wolfgang Hilpert legte aus der Gemeindekasse noch einen Hunderter drauf. „Das ist ein großer Ansporn für unsere Arbeit“, sagt Jugendwart Jörg Eggert. Die Jugendwehr ist nach längerer Pause im Oktober wieder neu durchgestartet. Gemeinsam mit seinem Stellvertreter Karsten Niemann kümmert sich Jörg Eggert um den Feuerwehrnachwuchs in der Gemeinde. Große Unterstützung kommt dabei auch von den Eltern aus den Dörfern am Lewitzrand, die den „Fahrdienst“ übernehmen und ihre Sprösslinge nach Raduhn bringen, wo die Ausbildung freitags von 16.30 bis 17.30 Uhr stattfindet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen