Der Tipp zum Wochenende : Rosen machen Lust auf Lewitz

Töpferin Silwia Barke-Demba ist selbst Rosenliebhaberin
Töpferin Silwia Barke-Demba ist selbst Rosenliebhaberin

20 Künstler und Kunsthandwerker laden zu „RosenLust“ nach Rusch ein / Mitmachangebote, Workshops und geführte Radtour

von
17. Juli 2014, 13:00 Uhr

Die Rose wird seit der griechischen Antike als „Königin der Blumen“ geschätzt. Rosen werden immerhin seit mehr als 2000 Jahren als Zierpflanzen gezüchtet. Auch Silivia Barke-Demba, die mit ihrem aus Gambia stammenden Ehemann Emil im 100-Seelendorf Rusch lebt und hier eine Kunsttöpferei betreibt, hat sich in die Rosen schon vor Jahrzehnten verliebt. Und ihre Liebe teilt sie gerne mit anderen. Am kommenden Wochenende haben die Ruscher 20 Künstler, Handwerker und Selbstständige aus der Region eingeladen, um im Zeichen der Rose zwei Sommertage zu verzaubern. „Uns eint vor allem, dass wir die einzigartige Region, in der wir leben und arbeiten, schätzen und dies unseren Gästen unter Beweis stellen möchten“, sagt Silvia Barke-Demba.

Mit Unterstützung des Lewitz-Netzwerkes, dass sich für die touristische Belebung einsetzt, wird am kommenden Wochenende (19. und 20. Juli jeweils von 11 bis 17 Uhr) zum sechsten Mal in Folge zur Sommeraktion „RosenLust“ in den BlueMango-Hausgarten in Rusch nahe Crivitz eingeladen. Ihr Teilnahme haben 20 professionelle Akteure, die vor allem Produkte rund um die Rose anbieten.

Mehr in der Printausgabe und bei ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen