zur Navigation springen

Altstadt Parchim : Riesenbohrer für die Neue Börse

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Heute beginnt mit Pfahlgründung eine weitere Etappe beim Bau der Neuen Börse / Weiterhin hoher Zeitdruck

von
erstellt am 27.Jan.2015 | 12:10 Uhr

Nur wenige Bewohner der Parchimer Altstadt dürften es bemerkt haben. In der Nacht zum Dienstag hat sich ein aus vier Schwerlasttransportern und einem Kran bestehender Konvoi zum  Schuhmarkt bewegt. Seit Tagen hatten Hinweisschilder den Spezialtransport angekündigt. Im Morgengrauen waren tonnenschwere Materialien am Bestimmungsort eingetroffen. „Alles hat problemlos funktioniert“, gibt sich  Peter Herber von der Firma Fredrich aus Loxstedt zufrieden. Am Vortag hatten Spezialisten der Firma Schwerlastbegleitung Trabe aus Schortens  mit einem Droneneinsatz die Logistik vorbereitet.  Das Spezialtiefbauunternehmen Fredrich aus Niedersachsen verfügt über 50jähriger Erfahrung und ist im  gesamten Bundesgebiet und auch im  europäischen Ausland aktiv. Zu den Arbeitsschwerpunkten gehören  auch die Planung und Herstellung von Pfahlgründungen.

Schon heute soll der Riesenbohrer in Aktion treten. „Die Parchimer Baustelle ist eine Herausforderung“, räumt Peter Herber ein. Die Pläne sehen vor, dass hier 59 Löcher in den weichen Boden gebohrt werden. Die genaue Tiefe wird aufgrund von Bodengutachten festgelegt. Zehn bis 15 Meter sind durchaus realistisch. Mit einer Pfahlgründung können die Lasten von Tragwerken in tiefere, tragfähige Bodenschichten abgetragen werden. Nicht oder schlecht tragfähige Bodenschichten wie in der Parchimer Altstadt typisch werden mit den Pfählen überbrückt. Bei der Pfahlgründung werden Pfähle (auch Piloten genannt)in den Grund gebohrt, bis eine ausreichend tragfähige Boden- oder Gesteinsschicht erreicht ist. Wenn alles planmäßig läuft, sind die Arbeiten in wenigen Tagen erledigt. Schon in der kommenden Woche wird die gesamte Technik wieder abtransportiert. Viele Parchimer verfolgen das Geschehen am Schuhmarkt aufmerksam. Schließlich hat es mehr als 15 Jahre gedauert, bis die Alte Börse abgerissen und mit der Neuen Börse begonnen wurde.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen