zur Navigation springen

Ruhner Berge : Riese lädt Nachbarn zum Quellfest

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Mecklenburger und Prignitzer feiern am 5. August in Ruhner Bergen gemeinsam. Cheforganisator verspricht professionelles Programm

von
erstellt am 31.Jul.2017 | 12:00 Uhr

Schon der Gastgeber lässt großes erahnen. Wenn der legendäre Riese Ramm zum Fest in seine Heimatregion, die Ruhner Berge, einlädt, fühlen sich Mecklenburger und Prignitzer gleichermaßen angesprochen. Bis in die 1960er Jahre kamen die Leute einmal im Jahr zu den Quellen in den Ruhner Bergen, um einen feucht-fröhlichen Tag gemeinsam zu verleben. Vor 18 Jahren wurde diese Tradition zünftiger Volksfeste neu belebt. „Der Zusammenhalt ist über die Landesgrenzen von Mecklenburg und Brandenburg hinaus groß. Wir arbeiten und leben im Alltag gut zusammen und möchten auch gemeinsam feiern“, meint Cheforganisator Gerd Holger Golisz und ist sich sicher: „Zu unserem Erfolgsrezept gehört der Programm-Mix mit bekannten Künstlern und Akteuren aus der Region, die das Quellfest als öffentliche Showbühne nutzen.“ Der rührige Organisator kann auf den Marnitzer Bürgermeister Hans-Jürgen Buchholz ebenso bauen, wie auf die Mitarbeiter aus dem brandenburgischen Amt in Putlitz, die Kameraden der Feuerwehren, den Parchimer Veranstaltungsdienst von Holger Nüsch und die vielen ehrenamtlichen Helfer, die mit dem Herzen bei der Sache sind. Bei der Vorbereitung gab es in diesem Jahr für Gerd Holger Golisz einen Schreckmoment. Mitten in den Vorbereitungen musste der zunächst geplante Termin am zweiten Augustwochenende um eine Woche auf den 5. August vorverlegt werden. „Wichtig ist , dass uns professionelle Technik zur Verfügung steht. Und das ist am kommenden Wochenende der Fall“, so Golisz.

Zunächst setzen die Veranstalter auf Bewährtes. Dazu gehört um 11 Uhr der Einmarsch des Riesen und des Burgfräuleins, die Rosen verteilen werden. Gemeinsam wird das Mecklenburglied und die Brandenburghymne gesungen. Die Jugend Big Band „Blecheinander“ sorgt für Unterhaltung. Spannend wird es gegen 12.25 Uhr. Dann haben Bürgermeister und Amtsträger ihren großen Auftritt. Sie müssen eine Aufgabe lösen, die erst Sekunden vorher bekannt wird.

Ab 13.20 Uhr kommen die Fans deutscher Schlager auf ihre Kosten. Schlagersternchen Lara und ein Andrea Berg Double lassen die Herzen der Quellfestgäste sicher höher schlagen. Weltmeister Hans Höhn präsentiert seine Kampfsportshow und ein Pferdeflüsterer zeigt, was er drauf hat. Bevor bis in den Sonntag hinein getanzt werden kann, laden Stände zum Gucken und Kaufen, Hüpfburg und Karussel zum Genießen und Ponnys zum Reiten ein. Auch Kutschfahrten und der Traumblick vom Aussichtsturm sind an diesem Tag für jedermann möglich.

Auszug Programm 18. Quellfest

Am Fuße der Ruhner Berge beginnt am 5. August um 10.50 Uhr das 18. Quellfest. Ausreichend Parkplätze befinden sich sowohl auf der mecklenburgischen Seite und auch bei der Anfahrt aus der Prignitz.

  • 11 Uhr: Offizielle Eröffnung im Festzelt
  • Einmarsch des Riesen Ramm und des Putlitzer Burgfräuleins sowie der Ehrengäste
  • 11.30 Uhr: Auftritt von „Blecheinander“ unter dem Motto Nordlichter erobern Blasmusik
  • Gegen 12.25 Uhr: Wettstreit der Bürgermeister und Amtsträger (Aufgabe bleibt geheim)
  • 13.20 Uhr: Deutsche Schlager mit Lara
  • 14.20 Uhr: Bühne frei für den Pferdepflüsterer Weinzierl Horsdemanship
  • 14.40 Uhr: Kampfsportshow mit Weltmeister Hans Höhn
  • 15 Uhr: Andrea Berg Double
  • 15.45 Uhr: Kampfsportshow
  • 16.15 Uhr: Andrea Berg Double
  • 16.45 Uhr: Tombola-Auflösung
  • ab 19 Uhr: „Quellbeatz“ bis in den Sonntagmorgen

(Änderungen vorbehalten)

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen