Parchim : Richtiger Umgang mit der Kettensäge

Bietet wieder VHS-Kurse an: Matthias Holzmann (r.)
Bietet wieder VHS-Kurse an: Matthias Holzmann (r.)

Volkshochschule bietet Ausbildungskurs an

von
05. Februar 2019, 05:00 Uhr

Brennholz selbst im Wald aufzuarbeiten hat einen hohen Erlebniswert und kann auch helfen, die Energiekosten zu senken. Sogenannte „Selbstwerber von Brennholz“ und gewerbliche Nutzer brauchen dafür einen Berechtigungsschein für Motorkettensägenführung. Die kreisliche Volkshochschule bietet wieder entsprechende Ausbildungskurse an. Dozent Matthias Holzmann vermittelt theoretische Kenntnisse und praktische Fertigkeiten. Am Ende steht eine Prüfung, die mit Zertifikat abschließt. Neben Umgang, Wartung und Pflege der Kettensäge geht es um das Fällen, Entasten, Aufarbeiten von Bäumen, Aufbereiten von Windwurf sowie Holzarten und ihre Verwertung. Der erste Kurs findet am Sonnabend und Sonntag, 23. und 24. Februar zwischen 8 und 14 Uhr in Parchim, Ziegendorfer Chaussee 11, Raum 211 statt. Es fällt eine Kursgebühr an. Ein zweiter Kurs ist für den 2. und 3. März zur gleichen Zeit ebenfalls dort angesetzt. Für Anmeldungen und Rückfragen kann man sich unter der Nummer 03871/722-4303 an die Kreisvolkshochschule wenden.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen