Wandergruppe : Pütter Wanderer in Leipzig

Parchimer Wanderer auf Tour.
Parchimer Wanderer auf Tour.

Freizeitgruppe erkundet auch immer wieder Gefilde außerhalb der Heimat

23-13265854_23-78746386_1459441285.JPG von
07. Mai 2019, 05:00 Uhr

Parchim | Wockertal, Buchholz, Ruhner Berge, Treptowsee oder das Sternberger Seenland mit seinem Warnowdurchbruchstal: Orte wie diese sind zwar immer wieder lohnende Ziele für die Parchimer Wandergruppe, doch einmal im Jahr zieht es die bewegungsfreudige Truppe auch in entferntere Gefilde. Leipzig war in diesem Frühjahr das gemeinsame Ziel der viertägigen Wanderreise. Lutz Walluks, der um die Jahrtausendwende sein Wohndomizil von der sächsischen Metropole nach Mecklenburg verlegte, aber noch regelmäßig in der alten Heimat weilt, stellte für seine Wanderfreunde ein pralles Programm auf die Beine. Die ersten „Wanderkilometer“ sammelte die zehnköpfige Gruppe im Leipziger Zoo. Eine Bootstour auf der Wasserstraße durch das ehemalige Industriegebiet in Leipzig-West sowie ein Blick von der Aussichtsplattform des Universitäts-Hochhauses in 142,5 Metern Höhe vermittelten Eindrücke von der Metropole aus verschiedenen Perspektiven. Kulinarisch verwöhnen ließen sich die Gäste aus Mecklenburg unter anderem in der Kult-Gaststätte „Auerbachs Keller“. Vor allem aber lieferte die „Wandertour“ die erhofften beeindruckenden Einblicke in die Geschichte des Braunkohleabbaus in Leipzig und Umgebung. Die Parchimer Freizeitgruppe steuert derweil mit Riesenschritten auf ihr 15-jähriges Bestehen zu. Ihre erste Wanderung unternahm sie im Sommer 2004.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen