zur Navigation springen
Parchimer Zeitung

20. November 2017 | 03:29 Uhr

Parchim : Polizei schnappt Automatenknacker

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Kripo prüft, ob das Diebesquartett auch für versuchten Einbruch in Parchimer Kiosk verantwortlich ist

von
erstellt am 14.Jan.2015 | 16:10 Uhr

In Parchim hat die Polizei am frühen Mittwochmorgen nach einem versuchten Automatenaufbruch einen 18 Jahre alten Tatverdächtigen gestellt. Der Verdächtige sowie drei weitere Täter sollen gegen 2.30 Uhr in der Otto-Grotewohl-Straße versucht haben, einen Kaugummiautomaten aufzuhebeln. Ein Zeuge, der den Vorfall bemerkte, informierte umgehend die Polizei. Als die Beamten am Tatort eintrafen, flüchteten die vier Männer zunächst. Im Zuge der Fahndung konnte der 18-Jährige wenig später gefasst werden. Bei einer anschließenden Durchsuchung fand die Polizei geringe Mengen Rauschgift bei ihm. Der 18-Jährige gestand die Tat bereits, machte bislang aber noch keine Angaben zu den Mittätern. Gegen den aus Parchim stammenden Verdächtigen wird nun wegen versuchten Diebstahls im besonders schweren Fall und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt. Ferner prüft die Polizei, ob das Diebesquartett auch für einen versuchten Einbruch in einen Kiosk verantwortlich ist, der in der Nacht zum Mittwoch am Parchimer Bahnhof verübt wurde. Dort entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro. Am Kaugummiautomat in der Otto-Grotewohl- Straße ist nach ersten Schätzungen ein Sachschaden von über 200 Euro entstanden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen