zur Navigation springen

Gr0ßer Flohmarkt : Pinselstriche für den guten Zweck

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Erzieherinnen der Kita „Kinderland“ sorgen beim DRK-Flohmarkt für farbenfrohe Kindergesichter / Erlös kommt Lübzer Demenz-WG zugute

Ob nun melodisch an der Gitarre, kreativ mit Theaterschminke oder bastelnd beim Freundenachmittag – aus der DRK-Kindertagesstätte „Kinderland“ ist Erzieherin Anke Stegemann nicht wegzudenken. Die Kleinsten glücklich zu sehen, lässt ihr das Herz aufgehen. Am morgigen Sonnabend sorgt sie auf dem traditionellen DRK-Flohmarkt am Parchimer Moltkeplatz mit Pinsel, Schminke und ganz viel Glitzer gemeinsam mit ihren Kolleginnen für strahlende Kinderaugen.

„Ich habe mir das selbst beigebracht und es macht mir unglaublich viel Spaß“, verrät die Erzieherin und fügt mit einem Lächeln hinzu: „Wir machen schon ganz lange bei dem jährlichen DRK-Flohmarkt mit. Anfangs haben wir auch mal gemeinsam mit unserem Elternrat getrödelt, aber das Schminken ist einfach unsere Welt – Frauen eben.“ Am Sonnabend sorgend die Erzieherinnen aber nicht nur für den richtigen Anstrich, sondern auch für süße Leckereien. Jede Kollegin backe ihren Lieblingskuchen – insgesamt rund 20 süße Köstlichkeiten.

Der Erlös komme einerseits einem guten Zweck: der Anschaffung einer Schatten spendenden Markise für die Lübzer Demenz-WG zugute. Andererseits wird er für Ausflüge oder Feste der Kita-Kinder verwendet. „Besonders freuen wir uns aber auch darauf, unsere Kollegen aus den unterschiedlichen Einrichtungen des Altkreises zu sehen – das ist beinahe wie ein großes Familienfest für uns“, ergänzt Kita-Leiterin Gisela Rickert. So werden DRK-Mitarbeiter und ihre tollen Stände aus Sternberg, Lübz, Plau am See und Siggelkow erwartet. Insgesamt mehr als 100 haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter, die von 10 bis 13 Uhr zum Stöbern, Mitmachen und Probieren einladen. Neben den hausgemachten Kuchen der Parchimer Erzieherinnen wird es auch allerhand Deftiges geben. So beispielsweise ein herzhaftes Gulasch frisch aus der Feldküche. Zudem wird auf einer kleinen Bühne eine Modenschau vorgeführt und ein Clown wird mit dem Publikum seine Späße treiben. Für die Kinder lädt eine Hüpfburg zum tummeln und toben ein, wenn sie sich nicht gerade von Anke Stegemann und ihren Kolleginnen in kleine Prinzessinnen, wilde Piraten oder süße Marienkäfer verwandeln lassen.

„Glitzer und Lippenstift sind dabei immer das Wichtigste und davon haben wir reichlich“, weiß Anke Stegemann.

zur Startseite

von
erstellt am 13.Jun.2014 | 10:47 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen