zur Navigation springen
Parchimer Zeitung

24. September 2017 | 10:34 Uhr

Alt Damerow : Pingels haben Grund zum Feiern

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Vorbereitungen für großes Erntefest am 10. September laufen auf Hochtouren. Alte Technik wieder in Funktion zur erleben.

von
erstellt am 02.Sep.2017 | 05:00 Uhr

Die Zeiten haben sich geändert, doch eins ist gleich geblieben. Nachdem monatelang in die Hände gespuckt und geackert wurde, ist endlich Zeit, um zünftig zu feiern. In den Reigen der Erntefeste reiht sich in wenigen Tagen im Parchimer Land auch die älteste erhalten gebliebene Hofanlage ein. „Wir freuen uns schon sehr, am 10. September auf dem Pingelhof Gäste aus der ganzen Region begrüßen zu können“, so Fördervereinsvorsitzender Hans-Werner Beck. „Auch wenn wetterbedingt ein schwieriger Sommer hinter uns liegt, gibt es jede Menge Gründe, um ausgelassen zu feiern“, meint er.

In den zurückliegenden Wochen hat sich auf der Hofanlage am Rande der Lewitz einiges getan. Mitarbeiter einer Projektgruppe der Start GmbH haben den Aufbau eines Grünen Klassenzimmers vorangebracht. In wenigen Tagen ist die Holzkonstruktion fertig. Mit Spannung wird die erste öffentliche Vorführung des aufwendig restaurierten Lokomobils (wir berichteten) erwartet. Pingelhof-Technikchef Carsten Schwarz hat inzwischen einen Dreschkasten montiert. Damit kann das fast 130 Jahre alte Gerät am Erntefesttag wieder in Funktion gezeigt werden. „Wir würden uns freuen, wenn noch jemand einen Sack Weizen mitbringt, den wir dann vor den Augen der Besucher wie vor hundert Jahren schroten würden. Das kann dann als Hühnerfutter wieder mit nach Hause genommen werden“, so Carsten Schwarz. Auch die Pingelhofmühle und die Horizontalsäge werden am 10. September laufen.

„Wir haben ein unterhaltsames Programm für die ganze Familie vorbereitet“, verspricht Museumsführerin Kerstin Zimmermann. Musikalisch sorgen das Trio „Lewitz-Rändler“ aus dem Nachbardorf Domsühl, der Spielmannzug aus der Kreisstadt und die bekannte Banzkower Wiesenband für Unterhaltung. Die Fans des plattdeutschen Theaters dürfen sich auf die Wiederaufführung des diesjährigen Erfolgsstücks „De verkierte Adress“ auf der Dielenbühne freuen.

Auch kulinarisch kommen die Besucher, die aus der ganzen Region erwartet werden, auf ihre Kosten. Für frisches Brot und leckeren Kuchen sorgt das Team der Hofbäckerei Neckel. Das Dach des alten Lehmbackofens wurde im Frühjahr erneuert. Deftige Suppe wird in der Gulaschkanone zubereitet. Und selbst auf einen guten Schluck – Honigschnaps – braucht niemand zu verzichten. „Wir freuen uns auf viele Besucher“, sagt Hans-Werner Beck.


Programm


Das Programm für das Erntefest am 10. September auf dem Pingelhof steht bereits:

• 10 Uhr: Der Hof öffnet

• 10.30 Uhr: Das Trio „Die Lewitz-Rändler“ spielen zum Frühschoppen auf.

• 11.15 Uhr: Das restaurierte Lokomobil wird in Betrieb genommen.

• 11.30 Uhr: Der Spielmannzug von SV Einheit 46 Parchim zieht musizierend übers Gelände.

• 12.30 Uhr: Die „Lewitz-Rändler“ geben eine weitere Kostprobe ihres Könnens.

• 13 Uhr: Die Pingelhof-Späldeel zeigt auf der Dielenbühne ihr diesjähriges Erfolgsstück „De verkierte Adress“

• 14 Uhr: Die Witziner Danzlüd zeigen traditionelle und moderne Tänze unter der Erntekrone.

• 14.30 Uhr: Die Banzkower Wiesenband lädt Jedermann zum Mittanzen ein.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen