Severin : Pietätloser Blitzer entsetzt Autofahrer

Blitzer vor der Gedenkstätte.
Blitzer vor der Gedenkstätte.

Messung vor Todesmarsch-Gedenkstätte

von
26. September 2017, 20:50 Uhr

Ausgerechnet die Mahnstätte an den KZ-Todesmarsch wählte der Landkreis als Standort in der Severiner Kurve als Blitzer-Standort. Ein Leser findet das geschmacklos und schickte uns gestern ein Foto von dem Einsatz.

Wir fragten bei der Kreisverwaltung nach. Der Kreis kontrolliere dort, weil es sich um einen gefährlichen Streckenabschnitt der B 321 handele, ist die Antwort auf unsere Nachfrage. Kreissprecher Andreas Bonin: „Tempomessungen dienen ausschließlich der Sicherheit der Verkehrsteilnehmer. Dem Landkreis liegt absolut fern, mit der Platzierung des Messgerätes in Nachbarschaft des dortigen Mahnmals für die Opfer der Todesmärsche, das Gedenken an die Opfer zu beeinträchtigen. Sollte dieser Eindruck entstanden sein, so bitten wir dies zu entschuldigen.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert