Umweltprojekt : Pausensessel aus alten Reifen

Die Jungen und Mädchen haben viel Spaß bei ihrem Projekt.
Die Jungen und Mädchen haben viel Spaß bei ihrem Projekt.

Schüler der Parchimer Pestalozzischule beteiligen sich an Umweltprojekt

von
15. Oktober 2015, 13:55 Uhr

Die Idee klingt spannend: Kann man aus alten Autoreifen womöglich etwas sinnvolles machen? Mit dieser Frage beschäftigen sich Schüler der Parchimer Pestalozzischule seit einiger Zeit. Und das hat einen Hintergrund. Der Landkreis hat ein Projekt für Schulen ins Leben gerufen, bei dem Klima- und Umweltschutz sowie Abfallverwertung im Mittelpunkt stehen. Die Pestalozzischüler machen da mit und setzen dieser Tage ein eigenes Projekt um.

Die 14- bis 16-Jährigen haben sich verschlissene Autoreifen und gebrauchte Fahrradschläuche besorgt. Diese werden aufwändig bearbeitet, um daraus wetterfeste Sitzmöbel für den Schulhof zu machen. Bevor sie als Pausenhofsitz für jedermann zur Verfügung stehen, kommt noch Farbe drauf. Der Landkreis gibt aus für die Schulsozialarbeit Geld für die Sachkosten. Auch der Europäische Sozialfonds unterschützt das Projekt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen