zur Navigation springen
Parchimer Zeitung

15. Dezember 2017 | 17:00 Uhr

Unfallgefahr : Parchims gefährlichster Poller

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Innerhalb von zwei Wochen krachte es dreimal in der Bleicherstraße

von
erstellt am 08.Jul.2015 | 16:32 Uhr

Vor dem Eckhaus in der Bleicherstraße 15 steht offenbar Parchims gefährlichster Poller. Innerhalb der vergangenen zwei Wochen seien dreimal Autos mit dem fest verankerten Betonelement zusammengestoßen, erklärt Sven Pienkny. Der jüngste Fall habe sich am Dienstagnachmittag ereignet, so der Parchimer am Mittwoch gegenüber unserer Zeitung. Er wohnt in dem Haus hinter dem Poller und erlebt nach eigenen Worten, „wie die ganze Bude wackelt“, weil wieder ein Auto mit der Barriere kollidiert ist.

Bei dem größten Crash – er liegt schon eine Zeit zurück – war er gar nicht zu Hause, sagt Pienkny. Damals habe ein 40-Tonner den Poller umgefahren. Zwischenzeitlich wurde die Absperrung neu gesetzt. Und es kracht weiter, berichtet der Parchimer – meist gegen zwölf oder gegen 16 Uhr. Der Parchimer hat den Eindruck, dass etliche Autofahrer zu schnell um die Kurve biegen.

Beobachtung unserer Zeitung am Mittwoch: Viele Fahrer bremsen vor der Kreuzung ab und beobachten den Verkehr auf der anderen Straße. Wenn ein Laster entgegenkommt, ist es äußerst schwierig, die Kurve ohne Schramme zu nehmen.

Ausführlich lesen Sie in der Printausgabe und im E-Paper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen