zur Navigation springen
Parchimer Zeitung

23. November 2017 | 16:09 Uhr

Sommermuseum : Parchims Dörfer doch abgehakt?

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Besucherzahlen im zwölften Sommermuseum der Stadt bislang unter den Erwartungen / Sonderschau noch bis 31. August geöffnet

von
erstellt am 13.Aug.2014 | 13:47 Uhr

Für James Kirstein ist der Besuch im Sommermuseum unverzichtbar. „Ich interessiere mich schon sehr lange für die Geschichte unserer Stadt und kenne die Dörfer im Umland gut. Da kann man in dieser Ausstellung viel Neues erfahren“, meint der Parchimer. Seit dem 7. Juli ist im historischen Zinnhaus in der Langen Straße die neue Sonderschau des Museums mit dem Titel „Parchimer Kämmereigüter / Teil I“ zu sehen. Noch gut drei Wochen (bis zum 31. August) haben Einheimische und Gäste der Stadt Gelegenheit, um das jüngste Projekt des Parchimer Museums in Augenschein zu nehmen. Rund 400 Gäste waren in den ersten sechs Wochen schon da. „Das sind bislang leider weniger Besucher als bei den Sommermuseen in den Vorjahren“, räumt Museumschef Wolfgang Kaelcke ein und fügt hinzu: „Vielen von denen, die sich umgesehen haben, waren durchaus zufrieden wie im Gästebuch nachzulesen ist“.

Mehr in der Printausgabe und bei ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen